Das Team für den Zensus 2022 ist komplett – Marion Käppeler hat ihre Aufgaben in der Eislinger Zensusstelle begonnen

Ab dem 15. Mai startet der Zensus 2022 in die heiße Phase der Erhebungen vor Ort. Marion Käppeler unterstützt seit Monatsbeginn den Leiter der Zensusstelle, Martin Schölkopf, bei den Vorbereitungen und der Durchführung der diesjährigen Volkszählung.

Bald befragen Erhebungsbeauftragte einzelne Haushalte in ganz Eislingen, die per Zufallssystem ausgewählt wurden. Mit Hochdruck arbeitet das Team der Erhebungsstelle Eislingen auf den Zählungsbeginn hin. Gut, dass das Team der Erhebungsstelle mit Marion Käppeler nun komplett ist, denn es müssen Erhebungsunterlagen gedruckt, Schulungen vorbereitet und die EDV für die Datenerfassung eingerichtet werden. Auch wenn die persönliche Befragung an der Haustüre kurz gehalten wird, für die ausführliche Rückmeldung sollte auch mit Blick auf die Pandemie der Online-Fragebogen genutzt werden. Während der Durchführung des Zensus ist Marion Käppeler mit Martin Schölkopf Ansprechperson für die ausgewählten Haushalte. Die gelernte Industriekauffrau war bereits viele Jahre in Kommunalverwaltungen tätig bevor sie sich entschieden hat, in Eislingen eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Rund um ihren Wohnort Albershausen nutzt Marion Käppeler die schöne Umgebung, um sich mit Pferdesport, Biken, Schwimmen und Laufen fit zu halten.

PM Stadtverwaltung Eislingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/135043/

Kommentar verfassen