Einsatz des Katastrophenschutzdienstes des Landkreises Göppingen bei der Flüchtlingsunterbringung – Einsatzkräfte von DRK und MHD unterstützen gemeinsam in der Landeshauptstadt Stuttgart

Auf Anforderung der Stadt Stuttgart unterstützen seit Montag dieser Woche insgesamt 18 Einsatzkräfte vom Deutschen Roten Kreuz und vom Malteser Hilfsdienst aus dem Landkreis Göppingen gemeinsam bei der Betreuung von Flüchtlingen in der Notunterkunft in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle. Die Hilfeleistung ist bis Ende dieser Woche befristet und erfolgt im Drei-Schicht-System rund um die Uhr.

Neben der Sicherstellung der medizinschen Versorgung kümmern sich die Helferinnen und Helfer um alle Belange der Geflüchteten, wie beispielsweise die Ausgabe von Verpflegung und Hygienematerial, aber auch Formalitäten bei der Aufnahme. Die Alarmierung der Einsatzkräfte erfolgte kurzfristig durch die untere Katastrophenschutzbehörde des Landkreises Göppingen am vergangenen Wochenende.

PM Landratsamt Göppingen Rechts- und Ordnungsamt

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/134282/

Kommentar verfassen