„Besonderer Einsatz für besondere Menschen“

Alle Menschen haben das Recht auf Bildungsteilhabe. Auch die Kinder und Jugendlichen, die die Bodelschwingh-Schule besuchen. Es sind besondere SchülerInnen, weil alle eine Behinderung haben. Landtagsabgeordnete Ayla Cataltepe (Grüne) besuchte jetzt die Einrichtung und war beeindruckt vom Engagement der Fachkräfte.

Insgesamt rund 200 SchülerInnen werden in der Bodelschwingh-Schule in kleinen Gruppen unterrichtet. Die Zeit der Pandemie war besonders schwer für die Jungen und Mädchen, die hier mit individuellen Lern- und Förderplänen ihre Kompetenzen ausbauen können. Ein interdisziplinäres Team aus Fachkräften kümmert sich um die körperlich oder geistig eingeschränkten Kinder.

Leider scheitere die Inklusion ihrer SchülerInnen in Regelschulen oft an baulichen Barrieren. Es fehlten etwa Aufzüge und Rampen. Bei Neubauten sei das kein Problem, aber viele ältere Schulgebäude im Landkreis wären immer noch nicht barrierefrei. „An diesen Barrieren scheitert nicht nur die Bildungsteilhabe“, ergänzte Cataltepe. Denn diese Barrieren können auch beeinträchtigten LehrerInnen im Weg stehen, ebenso Eltern im Rollstuhl, die an einer Veranstaltung in der Schule teilnehmen möchten. Oder Großeltern mit Rollator, die ihr Enkelkind auf eine Schulfeier begleiten oder von der Schule abholen möchten.

Der Austausch mit Schulleiterin Ulrike Löffler und ihrem Team habe ihr einen sehr direkten Einblick in die Situation der Schule und deren besonderen Bedürfnisse ermöglicht. „Sie leisten hier einen besonderen Einsatz für besondere Menschen, den man nicht genug wertschätzen kann“, bekräftigte Cataltepe. Vielen der SchülerInnen gelinge auch der Übergang ins Arbeitsleben. Dabei seien sie auf die Unterstützung von sonderpädagogischen Fachkräften angewiesen, die auch in diesem besonderen Bereich schwer zu finden seien, so Cataltepe.

Ayla Cataltepe nimmt diese Eindrücke gerne auf und mit. Als Politikerin liegt ihr die Teilhabe aller Menschen besonders am Herzen. Deshalb pflege sie in ihrem Wahlkreis eine Politik des Gehörtwerdens und möchte nah bei den Menschen sein. Auch deshalb besuchte sie die Bodelschingh-Schule. „Ich möchte gerne, dass auch Einrichtungen wie die Bodelschwingh-Schule stärker in den Fokus unseres gemeinschaftlichen Zusammenlebens rücken und sichtbar sind. Denn diese leistet viel für unser respektvolles Zusammenleben und stärkt den Halt in unserer Gesellschaft und in unsere Demokratie.“

Foto: Landtagsabgeordnete Ayla Cataltepe (links) zu Gast bei Schulleiterin Ulrike Löffler (3. von recht) und ihrem Team.

PM Büro Ayla Cataltepe

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/133924/

Kommentar verfassen