Göppingen startet „Kita-Info-App“ – Ende der Zettelwirtschaft im Kindergarten

Die „Kita-Info-App“ hilft nicht nur bei der Kommunikation zwischen KiTa und Elternschaft, sondern auch bei der Planung von Ausflügen. Die App ist in Deutschland bei über 7.500 Einrichtungen im Einsatz und wird von rund 575.000 Eltern genutzt. Auch in Göppingen fiel nun der Startschuss.

Zettel werden verteilt und kommen nicht wieder zurück. E-Mails landen im Spam-Ordner und erreichen die Eltern ebenso nicht. Die Kommunikation zwischen Kita und Eltern verläuft nicht immer reibungslos. Deshalb nutzt die Stadtverwaltung Göppingen ab sofort die „Kita-Info-App“ des Unternehmens Stay Informed aus Merzhausen bei Freiburg im Breisgau. Die Kosten für die App amortisieren sich fast vollständig durch Materialeinsparungen, so der Gründer der Firma Stay Informed Peter Horner, der die Kita-Info-App entwickelt hat.

Selbstverständlich ersetzt die App nicht das persönliche Gespräch zwischen Eltern und Erzieher*innen, jedoch hilft die App dabei, immer informiert zu sein. Wichtige Termine, Ferien und aktuelle Informationen aus der Kita sind auf einen Blick verfügbar. Oft etablieren sich in Elternkreisen Facebook- oder WhatsApp-Gruppen, um sich zu organisieren und Informationen auszutauschen. Im Gegensatz zu diesen Diensten ist die Kita-Info-App datenschutzrechtlich sicher und DSGVO-konform. Die Daten werden nicht kommerziell von Dritten genutzt und es werden keine persönlichen Handynummern preisgegeben.

Dieser Service ist für alle Eltern kostenlos und steht ab sofort zur Verfügung. Informationen zur App erteilen die Kindergärten und die Seite www.kita-info-app.de, wo auch ein Erklärvideo zur Verfügung steht. Eltern, die kein Smartphone besitzen, können über die browserbasierte Eltern-Web-App ohne Mehraufwand auf alle Informationen und Termine zugreifen.

 

PM Stadtverwaltung Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/133225/

Kommentar verfassen