Großes Glück für einen noch unbekannten Lotto-Spieler aus einer Gemeinde nahe Göppingen: Bei der Samstagsziehung gewann der Tipper mit sechs Richtigen 830.000 Euro.

Der Glückspilz verzeichnete die Gewinnzahlen 2, 3, 10, 24, 27 und 45 der Ziehung vom 19. Februar. Die
Wahrscheinlichkeit dafür lag bei eins zu 15,5 Millionen. Bundesweit gab es noch zwei weitere Volltreffer, einen davon in Stuttgart. Die Gewinnsumme wird geteilt: Jeder der erzielten Sechser ist genau 830.130,70 Euro wert, komplett steuerfrei ausbezahlt.

Kräftig am Jackpot gerüttelt

Zum Millionentreffer fehlte einzig die Superzahl 3 – auf der Spielquittung aus dem Raum Göppingen stand die 1. Mit der passenden Superzahl wäre der Gewinn auf fast 5,4 Millionen Euro angewachsen. So blieb der Lotto-Jackpot bundesweit unberührt.

Anonym in Lotto-Annahmestelle gespielt

Wer den Sechser erzielt hat, ist Lotto Baden-Württemberg noch nicht bekannt. Die Tipperin oder Tipper gab den für mehrere Wochen laufenden Spielschein Anfang Februar anonym in einer Annahmestelle in einer Nachbargemeinde von Göppingen ab. Zum Abruf der 830.000 Euro ist nun die gültige Spielquittung entscheidend. Diese kann der Glückspilz in jeder Lotto-Annahmestelle in Baden-Württemberg oder direkt in der Stuttgarter Zentrale einreichen. Den letzten Großgewinn im Raum Göppingen hatte es zum Jahreswechsel gegeben. Seinerzeit freute sich ein Tipper über 100.000 Euro bei der Lotterie Silvester-Millionen.

PM Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/132161/

Kommentar verfassen