Uhingen erhält EU-Förderung für Digitalisierungsmaßnahmen in Höhe von 15 000 EUR – Öffentliches WLAN im Stadtgebiet ausgebaut  

Die Digitalisierung kommt in Uhingen deutlich voran. Die Stadt hat sich bei „WiFi4EU“, einer Initiative der Europäischen Kommission zur Schaffung öffentlicher WLAN-Zugangspunkte in Gemeinden beworben und aus EU-Fördertöpfen einen Zuschuss in Höhe von 15.000 € erhalten.

Mit diesen Mitteln wurden von der Stadt Uhingen öffentliche WLAN-Angebote am Bahnhof, im Rathaus und auf dem Rathausvorplatz, rund um das Uditorium und im Freibad aufgebaut. Begleitend zu diesem Projekt wurde auch die Bücherei im Berchtoldshof mit öffentlichem WLAN ausgestattet. Auch das in der Sanierung befindliche Gebäude Kirchstraße 1 mit Jugend- und Bürgerhaus wird mit öffentlichen WLAN ausgestattet.

Bürgermeister Wittlinger begrüßt diesen Fortschritt: „Mein Dank geht an die EU für derartige Förderprojekte, die einen sofort spürbaren praktischen Fortschritt generieren. Es ist dringend erforderlich, dass den politischen Zielvorgaben zur Digitalisierung auch Konsequenzen folgen, die auch bei den Menschen ankommen. Ich bin sehr froh, dass wir damit wichtige Lebens- und Kommunikationszentren in unserer Stadt mit frei zugänglichem WLAN ausstatten konnten. Besonders wichtig ist es, dass auch die Jugendlichen im neuen Jugend- und Bürgerhaus davon profitieren werden.“

 

PM Stadtverwaltung Uhingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/132067/

Kommentar verfassen