„Wohnen ist ein Menschenrecht“ – Landtagsabgeordnete Ayla Cataltepe (Grüne) im Gespräch mit Wohlfahrtsverbänden

Immer mehr Menschen finden keinen bezahlbaren Wohnraum. Auch im Landkreis Göppingen ist die Lage sehr angespannt, darauf weisen die Wohlfahrtsverbände hin. Und bekommen Unterstützung von der Landtagsabgeordneten Ayla Cataltepe (Grüne): „Wohnen ist ein Menschenrecht“.

Der Wettbewerb um bezahlbaren Wohnraum sei für viele Menschen existenzbedrohend, erklärten die Vertreter der Liga in einem Gespräch mit der Abgeordneten. Längst treffe das Problem Wohnsitzlose und Hartz-IV-Empfänger ebenso wie Alleinerziehende, alte Menschen und Familien. Viele Menschen kämen unverschuldet in eine schwierige Lebenslage und könnten die Preise des boomenden Wohnungsmarktes nicht mehr bezahlen. Sie fordern deshalb, dass der kommunale Wohnungsbau sich nicht mehr nur am Gewinn orientieren dürfe, sondern sich auch seiner sozialen Aufgaben gerecht werden müssen. „Aus meiner Sicht hat jeder Mensch hat ein Recht auf angemessenen Wohnraum“, betont Cataltepe, „dieses Menschenrecht sicherzustellen, ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die Innovation und Solidarität erfordert“.

 

PM Büro Ayla Cataltepe, MdL

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/131784/

Kommentar verfassen