Ab Mittwoch, 19. Januar 2022: Rathausbesuch nur noch mit Termin, 3G-Nachweis und FFP2-Maske

Aufgrund der aktuellen CoronaLage muss der Rathausbetrieb leider ab Mittwoch, 19. Januar 2022, wieder weiter eingeschränkt werden. Nur mit Termin: Spontane Besuche der Dienststellen sind dann nicht mehr möglich; Bürger*innen müssen vorab einen Termin vereinbaren. Alle Kontaktdaten finden Sie unter www.geislingen.de

3GRegel: Bereits seit dem 1. Januar 2022 sind Besucher*innen verpflichtet, beim Betreten des Rathauses sowie allen anderen städtischen Dienstgebäuden einen Impf oder GenesenenNachweis beziehungsweise einen negativen AntigenSchnelltest oder PCRTestnachweis in Verbindung mit einem gültigen Ausweisdokument mitzuführen. NEU: Ab dem 19. Januar findet die 3GKontrolle zentral für alle Besucher*innen in der Hauptstraße 3 (ehemaliger EspritShop neben dem Rathaus in der Fußgängerzone) statt. Bitte gehen Sie vor Ihrem Termin dort vorbei!

Bitte beachten Sie, dass für Stadtbücherei, Mehrgenerationenhaus, Volkshochschule, Musikschule und Galerie sowie Museen im Alten Bau teilweise andere Zugangsregelungen gelten. Informationen dazu finden Sie auf der Homepage der jeweiligen Einrichtung.

FFP2Maske: Besucher*innen müssen während des gesamten Aufenthalts eine partikelfiltrierende Halbmaske (FFP2, KN95/N95 oder höherwertig) tragen. Einfache OPMasken sind nicht mehr erlaubt. Kinder bis sechs Jahre sind von der Maskenpflicht weiterhin komplett ausgenommen. Personen, für die aufgrund von Beeinträchtigungen das Einhalten der Maskenpflicht unzumutbar erscheint und die über ein ärztliches Attest verfügen, müssen dieses durch Vorlage entsprechender Originaldokumente nachweisen.
Mit dieser Änderung folgt die Stadtverwaltung den Vorgaben des Landes BadenWürttemberg.

Änderungen aufgrund der aktuellen Pandemielage sind jederzeit möglich.
Darüber hinaus gilt weiterhin:

Halten Sie mindestens 1,5 Meter Abstand zu den Mitarbeiter*innen sowie anderen Personen.

Verzichten Sie auf das „Händeschütteln“ zu Ihrem und zu unserem Schutz.

Freiwillige Kontaktnachverfolgung: Die Stadtverwaltung ist an das LucaNetzwerk angeschlossen. QRCodes am Eingang des jeweiligen Amts/der Einrichtung ermöglichen
ein schnelles Einchecken. Das LucaSystem basiert auf Freiwilligkeit. Für Bürger*innen, die die HandyApp nicht nutzen, steht die Stadtverwaltung selbstverständlich auch offen.


PM Stadt Geislingen an der Steige

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/130848/

Kommentar verfassen