SPD im Landkreis Göppingen trauert um Peter Feige

Mit großer Trauer nimmt die SPD im Landkreis Göppingen Abschied von Peter Feige, der im Alter von 79 Jahren verstorben ist. Als engagierter Kommunalpolitiker hat sich Peter Feige viele Jahrzehnte um den Landkreis und seine Mitbürgerinnen und Mitbürger verdient gemacht.
„Wir verlieren einen engagierten Sozialdemokraten, der durch sein Wirken und den großen Einsatz für seine Mitmenschen weit über unsere Partei hinaus besondere Anerkennung verdient hat. Unser Mitgefühlt gilt seiner Familie und allen Angehörigen. Dankbar werden wir ihn in Erinnerung behalten“, so SPD-Kreisvorsitzende Sabrina Hartmann.
Von 1971 bis 1979 gehörte Peter Feige dem Gemeinderat in Dürnau an. Von 1973 bis 2014 vertrat Feige als Kreisrat seine Mitbürgerinnen und Mitbürger im Kreistag – 30 Jahre als Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion. Außerdem gehörte er lange Jahre der Regionalversammlung der Region Stuttgart an. „Wir werden uns in Dankbarkeit an einen leidenschaftlichen und engagierten Kommunalpolitiker erinnern. Er war stets ein kompetenter Ratgeber für die Belange unseres Landkreises“, so Susanne Widmaier, die ihm 2014 als Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion folgte.
Für sein besonderes Engagement erhielt Feige das Bundesverdienstkreuz am Bande und die Landkreismedaille in Silber und Bronze. Feige hat sich während seiner über   40-jährigen Parteimitgliedschaft in zahlreichen Ämtern in der SPD engagiert. So wirkte er beispielsweise vom Jahr 2000 an als Vorsitzender der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik. „Peter Feige hat Spuren im Landkreis Göppingen hinterlassen. Er war ein begnadeter Redner mit großem Herzen und klarer Kante“, würdigt der Landtagsabgeordnete und Kreisrat Sascha Binder Feiges jahrzehntelangen Einsatz.
PM SPD Kreisverband Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/130823/

Kommentar verfassen