Wechsel im Süßener Gemeinderat – Simone Lachenwitzer folgt auf Jutta Grimm-Gerber

In der Gemeinderatssitzung am Montag wurde Stadträtin Jutta Grimm-Gerber nach 10 Jahren im Süßener Gemeinderat (CDU-Fraktion) verabschiedet. Frau Grimm-Gerber war in dieser Zeit auch als erste stellvertretende Bürgermeisterin sowie stellvertretende Fraktionsvorsitzende tätig.

Simon Weißenfels dankte ihr in Vertretung für Bürgermeister Marc Kersting für Ihr ehrenamtliches Engagement und ihren Einsatz in und für Süßen. Jutta Grimm-Gerber begleitete einige Großprojekte, wie der Neubau der Kulturhalle und Sporthalle oder die Ortsentwicklung. Der gesellschaftliche soziale Zusammenhalt war ihr dabei stets wichtig, betonte Simon Weißenfels. Für die CDU-Fraktion würdigte Dr. Matthias Damm die Verdienste von Jutta Grimm-Gerber.

Ihre Nachfolgerin, Simone Lachenwitzer, wurde offiziell vereidigt und im Gemeinderat Süßen herzlich willkommen geheißen. Simon Weißenfels zollte ihr Respekt für die Übernahme von Verantwortung zum Wohle der Süßener Bevölkerung und wünschte Frau Lachenwitzer alles Gute für Ihr Amt als Stadträtin.

 

PM Stadtverwaltung Süßen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/126256/

Kommentar verfassen