Mit dem VVS-KombiTicket zum Spiel VfB Stuttgart gegen Bayer Leverkusen – Zusätzliche Stadtbahnen im Einsatz

Am Sonntag, 19. September 2021, empfängt der VfB Stuttgart in der Mercedes-Benz-Arena Bayer Leverkusen. Anpfiff ist um 15.30 Uhr. Der VVS empfiehlt allen Stadionbesuchern, für die Hin- und Rückfahrt mit Bus und Bahn das VVS-KombiTicket zu nutzen. Es gilt nicht nur als Eintrittskarte zum Spiel, sondern auch als Ticket in allen VVS-Verkehrsmitteln im gesamten Netz. Für die Fußball-Fans stehen folgende Möglichkeiten zur An- und Abreise zur Verfügung:

Anreise:

  • Die S-Bahn-Linie S1 fährt alle 30 Minuten bis Neckarpark.
  • Die Linien S2 und S3 sind bis Bad Cannstatt im 30-Minuten-Takt im Einsatz.
  • Die Regionalbahnen RB13 (Stuttgart – Schorndorf – Aalen – Crailsheim), MEX16 (Stuttgart – Plochingen – Göppingen – Ulm), RE10/RB18 (Stuttgart – Plochingen – Tübingen) und RB19/RE90 (Stuttgart – Backnang – Crailsheim) halten ebenfalls in Bad Cannstatt.
  • Die Sonderlinie U11 ist ab Hauptbahnhof (Arnulf-Klett-Platz) über Berliner Platz, Charlottenplatz bis NeckarPark (Stadion) ab 13.06 Uhr alle sieben bis acht Minuten bis 15.28 Uhr im Einsatz.


Abreise:

Nach Spielschluss fahren folgende Züge:

  • Die S-Bahn-Linie S1 fährt alle 30 Minuten ab Neckarpark
  • Die U11 ist nach Bedarf ab NeckarPark (Stadion) über Charlottenplatz und Berliner Platz bis Hauptbahnhof (Arnulf-Klett-Platz) unterwegs.

 

Ab Bad Cannstatt fahren die Linien S2 Richtung Schorndorf und S3 Richtung Backnang.

Ab Hauptbahnhof (tief) fahren die Linien S4 Richtung Marbach/Backnang, S5 Richtung Bietigheim und S6 Richtung Weil der Stadt.

Fahrgäste können ihre persönliche Verbindung über die VVS-Fahrplanauskunft in der App „VVS mobil“ oder über die VVS-Homepage unter www.vvs.de abrufen.

 

PM Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/125998/

Kommentar verfassen