Göppinger Piraten für die vollständige Abschaffung des Tanzverbots

Die Piratenpartei setzt sich für die vollständige Abschaffung des Tanzverbots ein. Auch hohe christliche Feiertage wie der Karfreitag sollen keine Ausnahme sein.

»Das Tanzverbot ist ein veraltetes Sonderrecht für die christlichen Kirchen, das an der heutigen Realität vorbei geht«, kommentiert Julian Beier, Landtagswahlkandidat der Göppinger Piraten. »Wer die Feiertage still begehen will, darf dies gerne tun. Dass Religionen aber allen Bürgern Vorschriften machen dürfen, auch den konfessionslosen, lehnen wir ab.«

Die Piraten begrüßen die von der Landesregierung angekündigte Lockerung des Tanzverbots, kritisieren diese aber als nicht weitgehend genug.

»Wir möchten das Tanzverbot komplett abschaffen. Es ist ein Eingriff in die Freiheit aller Menschen aus rein religiösen Gründen – dabei gehören ca. 40% der Bevölkerung keiner religiösen Gemeinschaft an. Eine solche Bevormundung ist in einem modernen Land nicht zu rechtfertigen.«

Die Piratenpartei protestiert seit mehreren Jahren an Karfreitag mit stillem Tanzen auf dem Stuttgarter Schlossplatz gegen das Tanzverbot. [1]

[1] https://www.piratenpartei-stuttgart.de/piraten-tanzen-gegen-das-tanzverbot/

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/12214/

Kommentar verfassen