Kreistag auf der sicheren Seite – Freiwillige Tests: Gestern Nachmittag (5.3.2021) ließen sich die meisten Mitglieder des Kreistages vor ihrer Sitzung in der Göppinger Stadthalle auf das Corona-Virus testen. Alle Getesteten waren negativ.

Die Sitzung hat es in sich und bietet viel Diskussionsstoff – das ist es gut, dass die Mitglieder des Kreistages mit dem beruhigenden Gefühl zusammensitzen können, sich nicht mit dem Corona-Virus infiziert zu haben.

Vor ihrer Sitzung am Freitagnachmittag in der Göppinger Stadthalle nahmen die meisten Kreisrät*innen die Möglichkeit wahr, sich von den Ehrenamtlichen des DRK-Kreisverbandes kostenlos auf das Virus testen zu lassen. „Diese Tests gewähren uns zum einen die Sicherheit, ohne Angst vor einer Infektion tagen zu können“, stellte Edgar Wolff fest, der zu den ersten gehört hatte, die sich der unangenehmen Prozedur des Corona-Schnelltests unterzogen. „Wir tragen die Verantwortung für viele Entscheidungen und sollten beispielhaft vorangehen“, so der Landrat weiter. Er dankte Peter Hofelich und Raimund Matosic für die „bewährt vertrauensvolle Zusammenarbeit“. Der DRK-Kreisverbandspräsident indes ließ sich nicht testen. „Ich wurde bereits morgens im Landtag getestet – negativ“, stellte Peter Hofelich fest. Der DRK-Kreisbereitschaftsleiter hatte ein Team von zwölf Ehrenamtlichen zusammengestellt, die an sechs Stationen die Freiwilligen testeten. „Sie kommen aus verschiedenen Bereitschaften und waren freuen sich, die Tests vornehmen zu können. So wie Patrick Haag von der Bereitschaft Schlierbach. Er macht derzeit eine berufliche Weiterbildung und ließ sich eigens für die Testaktion freistellen. Ulla Rapp, Thomas Ruckh und Rüdiger Trautmann sind schon sehr erfahren im Testen, engagieren sich auch auf Bitten der Stadt Eislingen und testen dort Lehrer*innen und Erzieher*innen.

Für Kreisrat Rudi Bauer ist es der zweite Corona-Test, dem er sich unterzieht. „Beides Mal negativ“, freut sich der Göppinger. Der Geislinger Oberbürgermeister Frank Dehmer „war schon einmal Verdachtsfall, der sich dann zum Glück nicht als Infektion herausstellte“. Dr. Michael Grebner hat setzt sich zum Text, verzieht einmal kurz das Gesicht und auch er erhält den negativen, in diesem Fall positiven Bescheid, sich nicht infiziert zu haben.

Im Eingangsbereich der Stadthalle ist die Teststation aufgebaut – alle warten gespannt auf das Ergebnis – und gehen dann mit der Bescheinigung des negativen Ergebnisses in die Sitzung. An diesem Mittag stehen wichtige gesundheitspolitische Themen auf der Tagesordnung: Es geht um die Zukunft der Geislinger Helfenstein Klinik. Alle Kreisrät*innen können an der Diskussion unbelastet von der Sorge einer möglichen Infektion teilnehmen.

 

PM DRK Kreisverband Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/119052/

Kommentar verfassen