Neue Hol-und Bringzone: Mehr Sicherheit auf dem Schulweg

Um den Zuliefererverkehr an der Gemeinschaftsschule – Primarstufe (J.G.-Fischer-Gebäude) des Schulverbundes Süßen zu entzerren, hat die Stadt Süßen unter Mitwirkung der Auszubildenden Lara Gaballo eine Hol- und Bringzone entlang der Filsstraße eingerichtet. 

Das neue Straßenschild wurde dankenswerterweise vom ADAC bereitgestellt. Ziel ist es, den Schulweg für die Schulkinder sicher zu gestalten und unübersichtliche Situationen in Zukunft vermeiden zu können. Außerdem ist aus pädagogischer Sicht ein Schulweg zu Fuß besonders wichtig für Kinder, damit sie etwas Bewegung an der frischen Luft haben und Selbstständigkeit erlernen können.

Die Hol-und Bringzone befindet sich entlang der Filsstraße im Bereich des Fußgängerstegs, ist mit Verkehrsschildern gekennzeichnet und wird zu den Hol- und Bringzeiten dafür freigehalten. Die Stadtverwaltung Süßen bitten alle Eltern in dieser Zone immer ganz nach vorne zu fahren, um einen Rückstau zu vermeiden und dann das Kind in Richtung des Gehweges aussteigen zu lassen.

Ab hier schafft das Kind den restlichen Weg zur Schule sicher alleine!

Auf dem Foto Bürgermeister Marc Kersting und die Auszubildende Lara Gaballo

 

PM Stadtverwaltung Süßen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/116358/

Kommentar verfassen