Begehrte „Bäbber“ – Eislingen sammelt für Geschäfte und Vereine

Über 5.000 Sammelkarten und fast 60.000 Aufkleber wurden in den vergangenen vier Wochen an 50 Eislinger Geschäfte verteilt. Die Idee ist einfach: Für jeden Einkauf vor Ort bekommen Kunden einen Aufkleber ins Sammelheft. Für jedes fertig ausgefüllte Heft spendet die Stadtverwaltung an die Eislinger Vereine. Die Aktion läuft noch bis zum 6. Dezember 2020.

„Hen sie au die Bäbber?“, fragt eine ältere Dame an der Theke und natürlich gibt es einen Aufkleber. Ein zufriedener Blick ins fast volle Heft, in das der Verein schon fein säuberlich eingetragen ist – noch zweimal Einkaufen, dann ist es geschafft. Die Dame bedankt sich und setzt ihren Weg durch die Hauptstraße fort. Seit Anfang August kaufen viele Eislingerinnen und Eislinger lokal ein, um ihren Verein zu unterstützen. Das zahlt sich aus: Nach wenigen Wochen kommen bereits die ersten Sammelhefte ausgefüllt zurück. Ob Sportler, Musiker, Hobbygärtner oder Tierfreunde – ein Paar Euro zusätzlich kann jeder gut gebrauchen und auch lokale Geschäfte, Dienstleister und Gastronomen freuen sich über zusätzliche Kaufanreize. „Es ist wichtig, dass wir gerade jetzt, wo viele Menschen ihre Gewohnheiten im Alltag überdenken, unsere Vorteile zeigen: Kurze Wege, ein hochwertiges Angebot, entschleunigtes Einkaufen mit guter Beratung und natürlich der Zusammenhalt. Wer lokal einkauft, der macht Eislingen fit für die Zukunft“, erklärt Oberbürgermeister Klaus Heininger. Eine Herzensangelegenheit wie der eigene Verein könne bei der Entscheidung, wo ein bestimmtes Produkt eingekauft werde, ausschlaggebend sein, so das Stadtoberhaupt. Die Stadt Eislingen zahlt im Rahmen der Aktion insgesamt 10.000 Euro aus, die im Verhältnis der ausgefüllten Sammelkarten an die Eislinger Vereine gehen. Kundinnen und Kunden können noch bis einschließlich 6. Dezember 2020 kaufen und schlemmen und dabei Punkte sammeln. Eine Liste der teilnehmenden Geschäfte ist unter www.eislingen.de/hierkaufen einsehbar.

 

PM Stadtverwaltung Eislingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/112654/

Kommentar verfassen