Gemeinden profitieren von Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Um den ländlichen Raum in Zeiten der Corona-Krise zu stärken, hat das Landwirtschaftsministerium eine Sonderlinie des Entwicklungsprogramms Ländlicher Raum aufgelegt. Davon profitiert auch der Landkreis Göppingen mit über 348.000 Euro. Der Grünen-Landtagsabgeordnete Alex Maier freut sich.

„Es freut mich, dass nach Gruibingen, Böhmenkirch-Treffelhausen und Bad Überkingen Fördermittel des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum fließen. Das ist eine wichtige Unterstützung für die lokale Strukturentwicklung und eine gute Reaktion auf die konjunkturellen Herausforderungen“, erklärt der Grünen-Landtagsabgeordnete Alex Maier. Bad Überkingen erhält 200.000 Euro und Gruibingen 126.700 Euro für die örtliche Grundversorgung. Nach Treffelhausen gehen 21.600 Euro, um die Innenentwicklung voranzutreiben und Wohnraum zu schaffen.

„Wir wollen die Lebensqualität im ländlichen Raum stärken. Dafür braucht es unter anderem eine gute Nahversorgung mit Metzgern, Bäckern und Gaststätten und modernen Wohnraum. Mit dieser Förderung setzen wir auf einen positiven Antrieb für gleichwertige Lebensverhältnisse“, so Maier.

 

PM Büro Alex Maier, MdL

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/112642/

Kommentar verfassen