Sieben Nachhaltigkeitsprojekte freuen sich über Unterstützung

Die Themen Bildung, Eine Welt, Energie und Klima, Ernährung, Konsum, Natur sowie Stadtentwicklung und Verkehr stoßen auf besonderes Interesse bei den Göppinger Bürger/-innen. Im September und Oktober finden jeweils Workshops beziehungsweise Sitzungen statt, die für alle offen stehen.

Über 110 Themenvorschläge für ein „nachhaltiges Göppingen“ waren im Juni bei der Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik, Isabel Glaser, eingegangen, und konnten in 13 Bereiche gegliedert werden. Danach meldeten sich rund 30 Bürger/-innen zu sieben Bereichen für die Projektphase an. In einem nächsten Schritt fixierten sie Termine für ihren ersten Workshop, jeweils in der Stadthalle. In diesem Workshop werden unter anderem die genauen Arbeitsthemen definiert. „Dies ist ein idealer Zeitpunkt, um miteinzusteigen, auch im Hinblick auf die Europäischen und Baden-Württembergischen Nachhaltigkeitstage, die im September und Oktober stattfinden“, meint Isabel Glaser. „Alle Projektgruppen freuen sich über weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter!“

Folgende Termine stehen fest:

Projektgruppe „Bildung“: Mittwoch, 9. September, 18 bis 21 Uhr

Projektgruppe „Konsum“: Donnerstag, 10. September, 18 bis 21 Uhr

Projektgruppe „Natur“: Donnerstag, 24. September, 18 bis 21 Uhr

Projektgruppe „Ernährung“: Samstag, 17. Oktober, 8:30 bis 11:30 Uhr

Projektgruppe „Eine Welt“: Termin wird noch festgelegt.

Die seit vielen Jahren etablierten Arbeitskreise „Klima und Energie“ sowie „Stadtentwicklung und Verkehr“ halten nach wie vor monatliche Sitzungen ab und freuen sich ebenfalls über Zulauf.

Für weitere Informationen und bei Interesse an der unverbindlichen Teilnahme an einem der Termine kann Isabel Glaser, Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik, kontaktiert werden unter 07161 650-5270 oder iglaser@goeppingen.de. Gefördert wird das Projekt „Koordination für kommunale Entwicklungspolitik“ durch Engagement Global gGmbH im Rahmen des „Servicestelle Kommunen in der Einen Welt-Programms“ mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

 

PM Stadtverwaltung Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/112132/

Kommentar verfassen