Stadtverwaltung warnt vor Fake-News auf Facebook

„Diese Aussagen stammen nicht von mir“, sagt Michael Müller, Geschäftsführer der LÖFFLER Ingenieur Consult GmbH aus Reutlingen. In der Facebook-Gruppe „Geislingen an der Steige“ hatte ein User unter dem Namen „Michael Müller“ Fake-News über die gescheiterte Sanierung des Michelberg-Gymnasiums in Geislingen an der Steige verbreitet. „Das Profilbild von mir wurde offenbar von unserer Homepage kopiert, damit ein Profil erstellt und Fake-Aussagen in meinem Namen im Netz verbreitet“, berichtet Michael Müller von der LÖFFLER Ingenieur Consult GmbH. Später tauschte der selbsternannte Whistleblower das Profilbild durch ein Foto von Edward Snowden.
 
„Dabei hatten und haben wir noch nie in irgendeiner Form mit dem Michelberg-Gymnasium zu tun“, sagt Michael Müller. „Ich habe die Angelegenheit bereits unserem Anwalt übergeben und ich hoffe, dass unter meinem Namen mit Bild keine weiteren Aussagen getätigt werden.“

Auch die Stadtverwaltung hat reagiert und den Beitrag sowie das Profil bei Facebook gemeldet. Der Beitrag wurde von den Administratoren der Gruppe entfernt.

Oberbürgermeister Frank Dehmer ist empört: „Wer solche Dinge tut, handelt unverantwortlich, in höchstem Maße unsensibel gegenüber Schülerinnen, Schülern sowie dem Kollegium und macht sich darüber hinaus aus unserer Sicht auch noch strafbar.“

 

PM Stadt Geislingen an der Steige

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/110501/

Kommentar verfassen