Lokal einkaufen – Punkte sammeln – Vereine unterstützen

Die Eislinger Sammelkarte bringt Menschen, Geschäfte und Vereine zusammen

Um den Neustart nach dem Corona-Lockdown anzukurbeln, können Kunden in den Eislinger Geschäften fleißig Punkte sammeln und damit nicht nur ihren Lieblingsladen, sondern auch ihren Verein unterstützen. Geschäfte können sich noch bis einschließlich 26. Juli 2020 anmelden.

Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung – was während des Corona-Lockdowns unverzichtbar war, bleibt auch jetzt, in der Zeit der Lockerungen wichtig. Besonders der Einzelhandel, viele kleine Dienstleister, die Gastronomie, aber auch die Vereine sind durch die Maßnahmen hart getroffen worden. Dabei sind es gerade sie, die unsere Stadt lebendig und abwechslungsreich machen.

Damit das auch in Zukunft so bleibt, fördert die Stadt gezielt den Einkauf vor Ort. Um lokale Einkäufe anzukurbeln, gibt es ab 1. August 2020 die Eislinger Sammelkarte: Für jeden Einkauf in einem teilnehmenden Eislinger Geschäft wird ein Aufkleber in die Karte geklebt. Als Prämie fürs fleißige Sammeln gibt es allerdings nicht die üblichen Stofftiere, Kochutensilien oder Abziehbildchen, sondern man kann einen Eislinger Verein seiner Wahl eintragen, den man finanziell unterstützen möchte. Der Vorteil für die Geschäfte liegt auf der Hand. Die Verbundenheit zum eigenen Verein ist für viele Eislingerinnen und Eislinger eine Herzensangelegenheit und damit ein starker Grund bei der Kaufentscheidung die eigenen Gewohnheiten zu überdenken und bewusst lokal einzukaufen. Interessierte Geschäfte können sich noch bis spätestens 26. Juli 2020 anmelden. Das Anmeldeformular, sowie alle Informationen gibt es online unter www.eislingen.de/hierkaufen. Die Aktion startet am 1. August 2020 und endet am 6. Dezember 2020.

 

PM Stadtverwaltung Eislingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/110359/

Kommentar verfassen