Rathaus nimmt regulären Bürgerservice wieder auf

Ab dem morgigen Mittwoch, 1. Juli, ist das Rathaus am Göppinger Marktplatz wieder geöffnet.

Das Rathaus ist für die Bürgerschaft wieder geöffnet

montags von 7 bis 13 Uhr

dienstags und mittwochs von 8 bis 13 Uhr

donnerstags von 13:30 bis 18 Uhr

freitags von 8 bis 13 Uhr.

Zu diesen Öffnungszeiten ist der Zugang zum Rathaus kontrolliert möglich und wird über einen Pförtnerdienst geregelt. Außerhalb der Öffnungszeiten ist der Eingang zum Rathaus geschlossen; ein Zutritt ist aber mit einem vereinbarten Termin möglich.

Der Zugang erfolgt stets über den Eingang Kirchstraße; nur der ipunkt ist direkt vom Marktplatz her zugänglich. Der Ausgang erfolgt grundsätzlich über den Ausgang im Altbau zur Hauptstraße hin; für Besucher/-innen des ipunktes sowie der Stadtkasse ist der Ausgang über die Türe zur Marktstraße möglich. Außerdem ist das Bürgerbüro am Samstagvormittag direkt vom Marktplatz aus erreichbar. Während der Öffnungszeiten sind auch die Toiletten wieder geöffnet.

Auch das Technische Rathaus, die Freihofstraße 46 und das Bürgerhaus haben zu den jeweiligen Öffnungszeiten geöffnet. Außerhalb der Öffnungszeiten ist der Eingang geschlossen, ein Zutritt ist aber mit einem vereinbarten Termin möglich.

Bei den Bezirksämtern sowie den Dienststellen in der Kirchstraße 13 und der Pfarrstraße 11 kann zu den jeweiligen Sprechzeiten geklingelt werden; sie sind außerdem nach Terminvereinbarung, vorab telefonisch oder per E-Mail auszumachen, erreichbar.

Die Ausländerbehörde in der Friedrichstraße ist weiterhin nur mit Terminvereinbarung zugänglich.

Die Besucher/innen werden gebeten, auf die Markierungen und Hinweise in den jeweiligen Gebäuden zu achten. Die Pflicht zum Tragen einer Mund-/Nasenbedeckung besteht für Besucher/-innen in allen städtischen Gebäuden; zudem ist ein Sicherheitsabstand von 1,5 Metern überall dort, wo es möglich ist, einzuhalten. Bürger/innen sollten, soweit möglich, nur einzeln erscheinen beziehungsweise nur mit den für den Termin notwendigen Personen. Eine vorherige Terminvereinbarung ist in jedem Fall wünschens- und empfehlenswert.

Beim Auftreten von Krankheitssymptomen sind die Dienststellen nicht aufzusuchen und ein eventuell bereits vereinbarter Termin abzusagen. Auch sollten eigene Stifte mitgebracht werden.

Entsprechende Hinweisschilder werden in den städtischen Gebäuden angebracht, auch für die ausländischen Mitbürger/-innen auf englisch und arabisch.

 

PM Stadtverwaltung Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/109828/

Kommentar verfassen