Neues MGH-Projekt: Geislingen schützt!

Noch immer sind Mund-Nasenschutzmasken rar und werden auf dem Markt zu überhöhten Preisen angeboten. Gerade jetzt, wo das soziale Miteinander wieder mehr stattfinden darf, ist der Schutz durch Masken umso wichtiger.

Um Hygienemaßnahmen einhalten zu können, sollte jede Person mehrere waschbare Masken besitzen. Deshalb startet das Mehrgenerationenhaus Geislingen das Projekt „Geislingen schützt!“.  Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Menschen das Projekt unterstützen und bereit sind, auf ehrenamtlicher Basis Masken zu nähen.

Anleitungen und Schnittmuster zum Maskennähen finden Sie zum Beispiel auf der Homepage des Sozialministeriums Baden-Württemberg. Die Masken werden kostenfrei sozialen Einrichtungen zur Verfügung gestellt.

Also liebe Geislinger*innen: Ran an die Nähmaschinen! Bitte schicken Sie die Masken an das Mehrgenerationenhaus Geislingen, Schillerstr. 4, 73312 Geislingen, oder rufen Sie uns für einen Übergabetermin an, Tel.: 07331 440363. mehrgenerationenhaus-geislingen.de

 

PM Stadtverwaltung Geislingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/108740/

Kommentar verfassen