Clever einrichten

Steht ein Tapetenwechsel bevor, dann stellt sich auch oft die Frage, wie will ich meine neue Wohnung einrichten. Sicher, man kann Möbel aus der alten Wohnung mitnehmen, aber oft passt nicht alles mehr so gut. Steht ein Umzug erst einmal an, begeben sich immer mehr Kunden für den Möbelkauf nicht mehr am Wochenende ins Möbelhaus, sie verschaffen sich viel öfter zuerst online einen Überblick.

Zwar kann man in einem Möbelhaus die Stoffe anfassen und selber Maß nehmen, oft steht vor einem aber nur eine kleine Auswahl, wie viele weitere Produkte es auf dem Markt gibt, bleibt dahinter verborgen. Anders gestaltet sich die Suche im Internet. Wer sich mit Marken nicht auskennt, kann sich einfach durch das Sortiment bestimmter Onlineshops, die eine Vielzahl an Marken versammeln durchklicken und nach Möbeltypen, Stilen, Farben und Materialien filtern. Dabei entdeckt man ein schier unendliches Sortiment an Möbeln, von denen man nur einen minimalen Bruchteil im Möbelhaus gesehen hätte. Man lernt neue Marken kennen und findet Einrichtungsinspirationen. Zudem entgeht man online den oft als unangenehm empfundenen Verkaufsgesprächen und kann eine eigene Kaufentscheidung treffen, ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen, warum man ein Produkt nicht kaufen will.

Nicht jeder hat ein gutes Raumgefühl und kann abschätzen welche Möbel wo reinpassen und wie er mit dem Platz umzugehen hat. 3D-Raumplanung können da eine große Hilfe sein. Diesen Dienst bieten immer mehr Online-Anbieter an und er ist nicht nur bei Immobilienmaklern besonders beliebt.

Kostenlose Dienste machen die 3D-Raumplaner für jedermann zugänglich, wer professioneller planen will, kann auch ganze Programme kaufen oder Upgrades machen. Eine Raumplanung empfiehlt sich noch vor der ersten Bestellung. Vielleicht passt ja das alte Sofa auch prima in die neue Wohnung? Mit einwenig Aufwand kann man sich unnötige Kosten sparen.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/42464/

Kommentar verfassen