Hunderte Menschen genießen Adventskonzert

Von den zirka 400 Kindern und Jugendlichen, die in der Musikschule der Stadt Uhingen ein Instrument erlernen, haben knapp 200 in einem besinnlichen Adventskonzert vorweihnachtliche Stimmung verbreitet.

Zirka 360 Menschen haben am Dienstagabend im Uditorium eine ganz besondere Einstimmung auf das nahende Weihnachtsfest erhalten. Beim Adventskonzert der Musikschule lauschten sie nicht nur stimmungsvollen Weihnachtsliedern, sondern hörten auch die Vielfalt der unterschiedlichen Instrumente. „Es war eine rundum gelungene Veranstaltung“, lautet das zufriedene Fazit von Yvonne Kolberg, stellvertretende Leiterin der Musikschule.

Besonders freut sie sich, auch im Namen der Lehrer und jungen Künstler darüber, dass so viele Menschen den Weg ins Uditorium gefunden und die Auftritte mit dem verdienten Applaus belohnt haben. Insgesamt waren 25 Lieder zu hören. Die Lied-Auswahl und die unterschiedlichen Instrumente – Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Klavier, Posaune, Gitarre und Violine – sorgten für eine unterhaltsame Abwechslung. „Nicht nur die Vielfalt der Instrumente war besonders“, ist Yvonne Kolberg zufrieden. Dadurch konnten wir dem Publikum auch zeigen, wie unterschiedlich gleiche Stücke präsentiert werden können. „Dieser Reichtum an Varianten kam bei den Besuchern unseres Adventskonzerts sehr gut an“, berichtet sie von Rückmeldungen seitens der Zuhörer.

Waren die Beiträge der einzelnen Instrumente schon ein klanglicher Genuss, so sorgte die gemeinsame Intonation des Lieds „In der Weihnachtsbäckerei“ dafür, dass die harmonischen Töne von acht unterschiedlichen Instrumenten, gespielt von zirka 200 Schülerinnen und Schülern der Musikschule sowie deren Lehrern, das gesamte Uditorium mit der wohligen und kindlichen Freude in der Adventszeit erfüllten. Auch außerhalb des Kulturzentrums erhaschten Passanten die angenehmen Klänge und wurden auf dem Heimweg in Weihnachtsstimmung versetzt.

120 Minuten, inklusive Pause, zeigten die Musikschüler die klangliche Bandbreite der Instrumente und präsentierten auch den Fortschritt, den regelmäßiges Üben ermöglicht. Kinder und Jugendliche, die erst seit drei Monaten ein Instrument lernen, stellten sich ebenso dem Publikum im voll besetzten großen Saal wie auch „Profis“ mit mehrjähriger Erfahrung am Instrument. „Wir sind sehr stolz darauf, was unsere Schüler geleistet haben“, sagt Yvonne Kolberg, die beim Adventskonzert moderiert und dirigeirt hat.

Gänsehaut-Feeling kam dann zum krönenden Abschluss auf, als eine Tradition der Adventskonzerte der Musikschule der Stadt Uhingen zu Gehör gebracht wurde: das spanische Weihnachtslied „Feliz Navidad“. Doch diesmal war auch die klangliche Unterstützung des Publikums erwünscht, nicht nur in Form von Applaus: Es durfte mitsingen und wurde dabei vom Gitarren-Ensemble der Musikschule unterstützt. „Das ist immer ein ganz besonderer Abschluss unserer Konzerte“, ergänzt Yvonne Kolberg, „und gehört dazu wie Weihnachten im Dezember.“

 

PM Stadt Uhingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/162210/

Kommentar verfassen