Spaß und Spiel bei Kinderfesten in Göppinger Stadtteilen

In vier Göppinger Stadtbezirken ist wieder Kinderfestzeit: An diesem Samstag stehen die Kinderfeste in Faurndau und Bezgenriet an; am Wochenende darauf laden die Stadtbezirke Hohenstaufen und Holzheim ein.

Bezgenriet feiert

Wenn die Glocken der beiden Bezgenrieter Kirchen am Samstag, 15. Juli, um 7 Uhr, läuten, dann weiß es jeder im Ort – es ist Kinderfestzeit. Um 10 Uhr findet schließlich in der katholischen Kirche der ökumenische Gottesdienst statt. Im Anschluss wird an alle Schulkinder, wie es Tradition ist, Gebäck verteilt. Um 13:15 Uhr erfolgt die Aufstellung des Festzuges beim Schulhaus im Pfarrgarten. Kindergärten, Grundschule, örtliche Vereine und Organisationen werden, angeführt von einer Festreiterin, durch die Straßen ziehen. Start ist um 13:45 Uhr Im Luchten und es geht weiter über die Badstraße, Hattenhofer Straße bis Gebäude 43 und zurück über die Hattenhofer Straße, Badstraße, Waldstraße zum Festplatz.

Spiel und Spaß auf dem Festplatz

Angekommen auf dem Festgelände, findet die offizielle Kinderfest-Eröffnung durch Erste Bürgermeisterin Almut Cobet statt. Nach ihrer Festrede und dem gemeinsamen Singen des Maientagliedes „Geh aus mein Herz und suche Freud“, beginnen um circa 14:30 Uhr die Vorführungen der Kinder auf der Festwiese. Das Kinderhaus Sonnenschein, der Naturkindergarten und die Grundschule Bezgenriet haben ein unterhaltendes Programm für die Vorführungen vorbereitet. Im Anschluss können sich die Kinder an den Stationen der Spielstraße austoben.

Im Festzelt werden die Gäste bis 24 Uhr vom Spielmannszug Süssen/Uhingen und der Band „Last Minute“ unterhalten. Die Bewirtung hat der Turnverein Bezgenriet übernommen und freut sich auf gesellige Stunden mit vielen Gästen

Verkehrsregelungen

Die Straßen, durch die der Festzug führt, sind am Tage des Kinderfestes ab 10 Uhr von Fahrzeugen aller Art freizuhalten. Dies gilt ebenso für den Bereich Im Pfarrgarten, wo sich der Festzug formiert. Der Bereich des Festplatzes ist auch dieses Jahr wieder für den allgemeinen Verkehr voll gesperrt. Dies dient der Sicherheit der Kinder und Festbesucher. Das Bezirksamt weist deshalb ausdrücklich darauf hin, dass im Bereich des Festplatzes keine Parkmöglichkeiten bestehen. Die Landwirte, die im Umkreis des Festgeländes Grundstücke bewirtschaften, bitten wir, die Zufahrt nicht über die Waldstraße und den Festplatz zu nehmen.

Kinder- und Dorffest Faurndau

Rund 1.000 Festzugsteilnehmer werden am 15. Juli auch durch Faurndaus Straßen ziehen und viele Zuschauer an der Strecke begeistern. Der bunte Festzug stellt sich um 13 Uhr in der Turnhallen- und Bismarckstraße auf, um ab 13:30 Uhr unter Beteiligung der Faurndauer Schulen, Kindergärten und Vereine, über die Filsbrücke, Beckhstraße und Hirschstraße zurück zum Hartsportplatz in der Turnhallenstraße zu ziehen.

Spielwiese, Enten und Luftballons

Am Hartplatz angekommen geht es auch gleich mit den Programmpunkten weiter.  Oberbürgermeister Alex Maier wird das Kinderfest offiziell eröffnen; den Vorführungen des Kindergartens Im Freihof folgt die Freigabe der Spielwiese mit ihren verschiedenen Stationen. Am Hirschplatz wird Bewirtung und Unterhaltung durch die Faurndauer Vereine geboten. Es spielen der Musikverein Faurndau, die Rommdreiber aus Rechberghausen und die Band „Tonic“.

Natürlich darf auch in diesem Jahr das Entenrennen auf der Fils nicht fehlen – eine schöne und spannende Tradition. Wie immer kommt der gesamte Erlös aus den Startkarten (je drei Euro) in den Spendentopf und damit einem guten Zweck zugute. Start des 13. Faurndauer Entenrennens ist um 16 Uhr am Filssteg (Bührlessteg/Höhe Ludwigstraße). Zieleinlauf ist die Filsbrücke am Hirschplatz und gleich beim Festgelände. Natürlich gibt es auch für die schnellsten Enten wieder tolle Preise zu gewinnen. Die Siegerehrung findet gegen 17 Uhr auf dem Hirschplatz statt.

Seit vielen Jahren beteiligt sich der Krankenpflegeverein Faurndau beim Kinder- und Dorffest mit einem Ballon-Weitflugwettbewerb. Als Hauptpreise stehen Sparbücher der Volksbank und der Kreissparkasse zur Verfügung. Gerne informieren die Mitglieder des Ausschusses sowie weitere engagierte Helferinnen und Helfer am Info-Stand auch über Aufgaben und Leistungen des Vereins.

Verkehrsregelungen

Der Hirschplatz wird für die Aufbauarbeiten bereits am Freitag, 14. Juli, ab 16 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt sein. Am Samstag von 13 bis circa 14:30 Uhr wird die Festzugsstrecke, das heißt der verkehrsberuhigte Bereich der Bismarckstraße unter dem Overfly, die Turnhallenstraße, die Filsbrücke und die Bismarckstraße bis nach dem Kreisverkehr Hirsch-/Beckh-/St. Galler Straße, die Beckhstraße bis nach der Einmündung der Ludwigstraße sowie die Hirschstraße bis zur Filseckstraße, für den Verkehr voll gesperrt. Eine Ortsdurchfahrt von und nach Jebenhausen und Sparwiesen ist in dieser Zeit nicht möglich.

Nach Ende des Festzuges bis circa 18 Uhr bleibt die Turnhallenstraße aufgrund der Aktivitäten am Hartsportplatz weiter gesperrt. Zudem bleiben die Filsbrücke sowie die Straße bis zum Kreisverkehr an der Hirsch-/Beckh-/St. Galler Straße bis Sonntag, 16. Juli, circa 16 Uhr weiter gesperrt, so dass die Ortsdurchfahrt von den und in die umliegenden Gemeinden in diesem Zeitraum erschwert ist. Eine innerörtliche Umleitung über die Querspange Pfingstwasen wird ab diesem Zeitpunkt ausgeschildert. Die Bushaltestellen Marienstraße und Hirschplatz sind am Festwochenende außer Kraft gesetzt.

 

PM Stadtverwaltung Göppingen

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/154927/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.