Positive Besucherbilanz der Staatlichen Schlösser und Gärten

Knapp drei Millionen Gäste haben die Staatlichen Schlösser und Gärten 2022 besucht. Nach dem coronabedingten Einbruch ist der Trend dank des starken Anstiegs der Gästezahlen wieder durchweg positiv.

Die Staatlichen Schlösser und Gärten (SSG) ziehen eine positive Besucherbilanz für das Jahr 2022. Knapp drei Millionen Gäste haben die historischen Monumente des Landes besucht.

Finanzstaatssekretärin Gisela Splett sagte: „Das vergangene Jahr konnte endlich wieder weitgehend im Normalbetrieb stattfinden. Das zeigt sich sofort an den Besucherzahlen. Unsere 62 Monumente sind eine kulturelle wie touristische Hauptattraktion des Landes.“

Die Besucherzahlen von 2019 mit knapp 3,9 Millionen Gästen sind damit noch nicht erreicht, aber der Trend ist durchweg wieder positiv. Coronabedingt besuchten im Jahr 2021 nur rund 1,32 Millionen Menschen die Landesmonumente.

Veranstaltungen werden gut besucht

Der starke Anstieg der Gästezahlen ist auch auf die vielen Ausstellungen und Führungen in den Schlössern und Klöstern zurückzuführen. Zudem gab es Großveranstaltungen wie die „KSK Open“ im Hof des Residenzschlosses Ludwigsburg, die „Salem-Open-Airs“ oder die „Festlichen Serenaden“ im Schloss Favorite Rastatt.

Gut entwickelt haben sich auch die Schulklassenführungen: 2.170 Schulklassen entdeckten die Landesmonumente im Jahr 2022 – rund viermal mehr als in 2021.

Finanzstaatssekretärin Gisela Splett betonte: „Dass wieder so viele Schulklassen die Monumente besuchen, ist ausgesprochen wichtig. Die Staatlichen Schlösser und Gärten begeistern auch junge Menschen für das kulturelle Erbe und die Geschichte des Landes.“

Digitaler Ausbau und Restaurierungsprojekte erfolgreich fortgesetzt

Die SSG haben im vergangenen Jahr auch den Ausbau der digitalen Angebote und die großen Restaurierungsprojekte erfolgreich fortgesetzt. Dazu gehören die Wiedereröffnung der „Schönen Gemächer“ in Schloss Weikersheim, die Wiedereröffnung der Laubengänge am Perspektiv im Schlossgarten Schwetzingen und die Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten in den Königswohnungen im Residenzschloss Ludwigsburg.

Die Landesmonumente stehen 2023 unter dem Themenjahr „Feuer und Wasser. Macht der Elemente in Schlössern, Gärten und Klöster“.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

PM Ministerium für Finanzen 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/147327/

Kommentar verfassen