HEISS AUF LESEN© 2022: 7.252 lesebegeisterte Kinder und Jugendliche haben sich in 119 Bibliotheken in 101 Kommunen beteiligt

Seit dreizehn Jahren heißt es im Sommer in vielen Bibliotheken „HEISS AUF LESEN©“. Dieses Jahr haben sich alleine im Stuttgarter Regierungsbezirk 101 Kommunen mit 119 Bibliotheken beteiligt. Die Aktion gehört zu den größten Leseförderaktionen in Baden-Württemberg. Es werden dabei spielerisch die Lese- und Sprachkompetenz und bei der kreativen Herausforderung auch die Medienkompetenz gefördert.

„Lesen ist eine Schlüsselkompetenz und ermöglicht, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, schon früh die Freude am Lesen zu wecken. HEISS AUF LESEN© soll Kinder und Jugendlichen dafür begeistern, Bücher zu lesen und Bibliotheken kennenzulernen. Ich freue mich sehr, dass in unserem Regierungsbezirk über 7.000 Lesebegeisterte mitgemacht haben. Mit 119 Bibliotheken aus 101 Kommunen haben sich so viele Bibliotheken wie noch nie beteiligt. Es ist schön, dass jedes Jahr neue Bibliotheken mitmachen. Ich möchte mich bei allen Beteiligten für ihr Engagement bedanken“, so Regierungspräsidentin Susanne Bay, Schirmfrau der Aktion im Stuttgarter Regierungsbezirk.

Die Sommerleseaktion findet in allen Regierungsbezirken in Baden-Württemberg statt. Die Hauptkoordination liegt bei der Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen beim Regierungspräsidium Stuttgart. In ganz Baden-Württemberg haben sich 231 Bibliotheken und insgesamt 14.961 Kinder und Jugendliche beteiligt.

Bei HEISS AUF LESEN© werden sowohl Grundschulkinder als auch Jugendliche bis zur achten Klasse angesprochen. Für welche Zielgruppe die Aktion angeboten wird, entscheidet die teilnehmende Bibliothek vor Ort. Es sind für jede Vorliebe oder Lesefähigkeit Bücher zu finden. Mitmachen können die Kinder und Jugendlichen kostenfrei. Für jedes gelesene Buch erhält man einen Stempel in das persönliche Logbuch. Bereits ab dem ersten gelesenen Buch konnten tolle Preise gewonnen werden. Hauptsponsor der Aktion war erneut der Erlebnispark Tripsdrill, der jeder teilnehmenden Bibliothek je vier Tickets zur Verfügung gestellt hat. Diese Tickets wurden als Familientickets in den teilnehmenden Bibliotheken verlost.

Auch eine kreative Herausforderung („challenge“) wurde in einigen Bibliotheken angeboten. Dieses Jahr sollten die Kinder und Jugendlichen sich überlegen, wie ihre Wunschbibliothek aussieht und diese entweder nachbauen oder darüber in einem Audio-Podcast berichten. Jede Bibliothek hat einen Beitrag ausgewählt, der bei der Fachstelle Stuttgart eingereicht wurde. Die Jury der Fachstelle hat daraus den gelungensten Beitrag der einzelnen Kategorien ausgewählt. Insgesamt haben 596 Kinder und Jugendliche ihre Wunschbibliothek nachgebaut oder darüber berichtet. Es war eine Freude, die eingereichten Beiträge anzuschauen oder anzuhören. Die Ideen sollen auch als Inspiration für die Gestaltung der Bereiche für die Kinder und Jugendlichen in den Bibliotheken dienen.

Als Gewinnerinnen und Gewinner wurden gekürt:

Die Beiträge sind unter den jeweiligen Links abrufbar.

Die Kinder und Jugendlichen, die gewonnen haben, bekamen eine HEISS AUF LESEN©-Medaille. Die jeweilige Bibliothek erhielt stellvertretend einen Pokal.

In einigen Bibliotheken wurde im Rahmen von HEISS AUF LESEN© die Aktion „Blind Date mit einem Buch“ für Erwachsene angeboten. Beteiligt haben sich hier 633 Personen. Für das „Blind Date“ werden Bücher eingepackt, sodass weder der Titel noch das Cover zu sehen sind. Der erste Satz im Buch wird vorne draufgeschrieben, um die Neugierde auf das Buch zu wecken.

Mehr Informationen zu HEISS AUF LESEN© finden Sie auf unserer Internetseite.

 

PM Regierungspräsidium Stuttgart

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/143945/

Kommentar verfassen