Die Quitten sind reif! Wie sie mehr aus Quitten machen können, verrät ein neues Buch

Die Zeichnerin, Dichterin und exzellente Köchin Maria Herrlich, in Berlin bekannt für ihre wunderbaren literarischen Salons, entwickelte in den vergangenen Jahren eine Leidenschaft für die Quitte, die lange ein wenig in Vergessenheit geraten war, doch im Zuge der Do-it-yourself-Welle und Begeisterung für einheimische Früchte allmählich wieder entdeckt wird.

Doch von wegen einheimisch! Bei einem Abendessen mit der brasilianischen Autorin Valeska Brinkmann, zu dem Maria Herrlich Quittenauflauf mit Gorgonzola und Salbei gezaubert hatte, kam das Gespräch auf die Quitte, und es stellte sich heraus, dass die Quitte in Brasilien eine ausgesprochen beliebte Frucht ist! So gewinnt das Buch noch einen neuen Aspekt: die Quitte als eine tropische Frucht.

Maria Herrlich fand und vor allem erfand zahlreiche Möglichkeiten, aus dem samtigen Früchtchen etwas Köstliches herzustellen. Ob Gelee, Salat, Suppe, Senf, Auflauf, ob vegetarisch oder mit Fleisch, Tartes, Likör – von allem und für alle ist etwas dabei. Valeska Brinkmann erzählt von ihren Erinnerungen und wie sie die Quitte in Deutschland überraschte. Ihre Rezepte sind verständlich und einfach nachzukochen.

Noch dazu informiert ein halb ernstes, halb lustiges Quitten-ABC über Wissenswertes und Kurioses.

Ja, Quitte bitte
Bübül Verlag
978-3-946807-11-7
14 €

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/141974/

Kommentar verfassen