Der Staufer-Express rollt wieder durchs Stauferland

Große Geschichte in traumhafter Natur erleben – das kann man im Stauferland auch vom Bus aus mit Begleitung einer Gästeführerin der Schwäbischen Landpartie.

Zeugnisse aus staufischer Zeit gibt es rund um den Hohenstaufen viele: Kirchen, Klöster, Burgruinen und Stadttürme. Am Samstag, 24. September, geht es von 14 bis 17 Uhr auf Entdeckungstour auf landschaftlich schönen, vielleicht für manche auch unbekannten Strecken rund um die Drei Kaiserberge. Der Staufer-Express wird an zahlreichen Stationen im Stauferland vorbeifahren, so unter anderem Göppingen, dem Schloss Filseck, dem Schloss Weißenstein, dem Furtlesspass, den Highlights in der ältesten Stauferstadt Schwäbisch Gmünd mit kurzem Halt, dem Kloster Lorch, dem Göppinger Hausberg dem Hohenstaufen und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten. Die Teilnehmenden erfahren bei der rund dreistündigen Busrundfahrt spannende Geschichten über das Stauferland von damals und heute. Die reine Busfahrt ist auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen geeignet. Die Kosten betragen 25 Euro pro Person.

Eine Woche später, am Samstag, 1. Oktober, um 13 Uhr erfahren Interessierte bei der Führung „Auf den Spuren der Göppinger Traditionsunternehmen“ viel Wissenswertes über die Geschäfte in Göppingen, welche teilweise bereits seit 1880 im Familienbesitz sind.

Am Sonntag, 2. Oktober, um 14 Uhr findet auch wieder die kostenlose Führung auf dem Hohenstaufen statt.

Eine Übersicht über alle Führungen gibt es vor Ort im ipunkt im Rathaus oder online unter www.erlebe-dein-goeppingen.de, wo die Führungen auch bequem von zu Hause aus gebucht werden können.

PM Stadtverwaltung Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/141425/

Kommentar verfassen