Eine Handtasche ist mehr als nur ein Schmuckstück

Die Handtasche ist gerade für Frauen ein sehr wichtiges Objekt. Männer tragen auch Handtaschen, aber eher als Messenger Bags oder mal einen Rucksack. Aber für Frauen gibt es nichts Schöneres als eine Handtasche, wenn es sich dann noch um Designer Taschen handelt ist die Welt schon wieder in Ordnung.

Eine amerikanische Umfrage hat ergeben, dass sich jede Frau pro Jahr drei Taschen zulegt. Das sieht aus wie eine stattliche Anzahl, wenn man aber bedenkt, dass Frauen ihre Taschen für die unterschiedlichsten Anlässe benutzen relativiert sich diese Zahl wieder. Und wenn man sich anschaut, welche Arten von Designer Taschen es auf dem Markt gibt kann man es verstehen: da gibt es die Clutch, die Wrist Bag, Envelope Bag, Tote Bag, Weekender, Pochette, um nur ein paar zu nennen.

Jede dieser Taschen hat eine eigene Funktion und kann für verschiedene Anlässe genutzt werden.

Warum ist eine Handtasche so wichtig für eine Frau?

Frauen weltweit mögen Designer Taschen. Sie sind für sie zum einen Status Symbol, zum anderen aber auch wichtiger Alltagsgegenstand. Wenn du einmal in die Handtasche einer Frau einen Blick wirfst wirst du erstaunt sein, was sie alles mit sich trägt. Die meisten Frauen werden dir diesen Blick allerdings nicht gewähren, denn die Tasche einer Frau ist etwas sehr intimes. Oft weiss noch nicht einmal der eigene Mann, was seine Frau alles mit sich herum trägt.

Natürlich fehlt in der Handtasche einer Frau weder der Geldbeutel noch das Handy und der Haustürschlüssel, das ist klar. Auch Ausweispapiere und wichtige offizielle Dokumente werden für sich und die Familie mitgenommen.

Daneben haben Frauen meist immer ein wenig Kosmetik in ihrer Handtasche, einen kleinen Parfumflakon, vielleicht auch Sonnenschutz.

Wenn sie Kinder haben findet man oft auch Pflaster, ein Mückenstichstift, Medizin, Kopfschmerztabletten und andere Artikel einer Apotheke mit sich.

Feuchttücher sind Frauen ebenfalls wichtig sowie Taschentücher.

Neben diesen wichtigen und nützlichen Artikeln haben Frauen aber auch oft ein Notizbuch, ihr Tagebuch, Fotos der Familie mit sich und andere Momentaufnahmen ihres Lebens. Deshalb wird die Designer Tasche zu einem sehr intimen Gegenstand.

Wenn man sich das überlegt verwundert es auch nicht, warum eine Frau innerhalb von 10 Sekunden einen Artikel scheinbar unauffindbar in ihrer Tasche verlieren kann. Wenn man alleine an den Haustürschlüssel denkt, nach dem eine Frau scheinbar unendlich suchen kann.

Studien haben ergeben, dass eine Frau 72 Stunden ihres Lebens damit verbringt, Gegenstände in ihrer Handtasche zu suchen.

Es gibt eigene Organizer für eine Handtasche, mit der eine Frau sich behelfen kann, alles an ihrem Platz zu halten.

Männer tragen auch Designer Taschen

Im Zuge der Emanzipation ist es mittlerweile auch für Männer kein Makel mehr, wenn sie eine Handtasche mit sich führen. Lange war das verpönt und mit einem Klischee behaftet. Wir denken alle an die Herrenhandtaschen aus den 1970er Jahren, die mit einer kleinen Schlaufe für das Handgelenk ausgestattet waren.

Mittlerweile tragen Männer gerade für ihren Beruf auch eine Tasche. Meist findet man dort allerdings nur das Nötigste wie den Schlüssel und vielleicht noch das Handy, obwohl auch das ein Mann meist mit sich in der Hose trägt.

Vielmehr setzen Männer auf ihren Laptop und sein Zubehör, eine Kladde zum Schreiben und vielleicht ein Buch zum Lesen.

Bei Männern sind besonders Laptop Taschen sehr beliebt. Sie werden oft an einer kurzen Schlaufe am langen Arm getragen. Wer die Arme frei haben möchte oder vielleicht ein wenig mobiler unterwegs ist und den es stören würde, eine Tasche tragen zu müssen setzt auf eine Schultertasche. Sie kann gesichert werden, indem sie quer über der Schulter getragen wird. Das ist sehr bequem, schont den Rücken und ist darüber hinaus auch sicher gegen Diebstähle.

Foto: Die Tasche als Mysterium der Frau (Copyright: Anne R)

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/136683/

Kommentar verfassen