Der passende Platz für die Hochzeitserinnerungen – Geschenkbox “Hochzeit” mit Magnetverschluss

Die Faszination des Unbekannten, das Kribbeln im Bauch, die Spannung, wenn man den Deckel einer Box öffnet, ohne zu wissen, was einen erwartet – schon im Kindesalter sucht man in den Boxen im Keller, auf dem Speicher und im elterlichen Schlafzimmer nach Geheimnissen und Schätzen. 

Später beginnen wir selbst unsere wertvollen Erinnerungsstücke in schöne Boxen zu verpacken – von außen schön anzusehen, die privaten Geheimnisse dennoch vor fremden Blicken verborgen.

Gerade beim Thema “Hochzeit” können magnetische Geschenkboxen das Fest in allen Etappen, von der Planung, der Umsetzung bis hin zum Erhalten der Erinnerungen zur Freude aller eingesetzt werden.

Bei welchen Gelegenheiten kann man eine Hochzeit Geschenkbox nutzen?

Etwas Geborgtes, etwas Blaues, etwas Altes, etwas Neues – vier Dinge, die eine Braut unbedingt bei sich tragen sollte. Und zugleich auch Erinnerungsstücke, die manche Frau auch für die zukünftige Familie und als Erinnerung aufbewahren will.

Doch das sind nicht die einzigen Einsatzmöglichkeiten für die Geschenkbox “Hochzeit” mit Magnetverschluss, die man unter  https://www.magnet-box.com/geschenkboxen-personalisieren/hochzeit.html bestellen kann.

  • Planung:

Schon bei der Planung einer Hochzeit gibt es zahlreiche die Magnetboxen. Etwa, wenn man die Einladungen oder Zu- und Absagen sortieren will. Muster und Bilder von Blumenschmuck, Dekoideen, eine Liste von Juwelieren oder Tortenbäckereien gehen in den Magnetboxen nicht verloren.

Da die Planungsphase meist mehrere Monate umfasst, kann man die schön gefertigten Boxen gut in Regalen aufbewahren, ohne, dass sie optisch stören oder Unruhe und optisches Chaos in den Wohnraum bringen.

  • Junggesellenabschied:

Egal, ob Braut oder Bräutigam ihren Junggesellenabschied feiern, die Geschenkboxen “Hochzeit” können als perfekte Einladung dienen. Entweder man verschenkt darin alles, was die Freunde für die Party benötigen, oder man sammelt darin viele Kleinteile, die zusammen einen Hinweis ergeben, wo die Party stattfindet. Eine Schnitzeljagd “inside the box”.

  • Hochzeit:

Neben den vier Dingen, die eine Braut unbedingt am Hochzeitstag braucht, möchte man viele Kleinigkeiten aufheben, die eine persönliche Bedeutung haben, wenn auch keinen materiellen Wert. Das Haarband aus der Hochzeitsfrisur etwa, die Speisekarte, die erste Zigarre, die der neue Schwiegervater einem geschenkt hat – was auch immer einen persönlich berührt hat.

  • Erinnerungen:

Kaum eine Frau entsorgt ihren Brautstrauß, sondern er wird getrocknet und staubfrei, am besten in Seidenpapier eingeschlagen aufbewahrt. Ebenso die Schuhe, die kaum eine Frau wieder trägt, aber natürlich aufbewahrt. Auch der Brautschleier verdient einen Ehrenplatz.

Viele Erinnerungsstücke sollen jahrelang erhalten bleiben. Gerade die stabilen Geschenkboxen schützen die wertvollen Stücke.

Was macht eine hochwertige Geschenkbox aus?

  • Material: 

Die Wandstärke beträgt 1,8 mm und das macht die Boxen sehr stabil. Es gibt sie in drei unterschiedlichen Größen.

  • Design: 

Die Boxen haben innen und außen eine matte Beschichtung. Man kann zwischen den Standardfarben weiß, rosa und grau wählen, wenn man die Box cellophaniert möchte. Schwarz oder braun kommt die Box, wenn man eher Naturpapier als Schutzmaterial wählt.

Dazu kommt auf Wunsch ein individuelles Design.

Es gibt auch Magnetboxen mit Sichtfenster. Als perfektes Extra kann man farblich passendes Seiden-Einschlagpapier oder Füllmaterial bestellen.

  • Verschluss: 

Jede Geschenkbox verfügt über zwei Magnete an der Klappe, sodass die Box sicher verschlossen ist, aber bei Bedarf schnell und unkompliziert zu öffnen ist. Wer einen etwas weiblicheren Touch sucht, der kann sich für die Magnetbox mit einer farblich abgestimmten Satinschleife entscheiden.

Wie kann man die Hochzeit Geschenkbox individualisieren?

Es gibt bereits fünf vorgefertigte Motive zum Thema “Hochzeit”. Wer jedoch selbst kreativ werden will, kann auch eigene Texte oder Fotos zur Gestaltung nutzen.

Fazit

Eine Hochzeit gilt als der schönste Tag im Leben, nicht umsonst heiraten fast 400000 Deutsche jedes Jahr. Gerade die materiellen Erinnerungen an den Hochzeitstag, die Vorbereitungen und all die schönen Erlebnisse drumherum, die man in den Erinnerungsstücken wiederentdeckt, halten die Liebe jung.

Nimmt man die Hochzeitsboxen nach einiger Zeit mal wieder zur Hand, spürt man das Kribbeln im Bauch, das man aus seiner Zeit als kindlicher Schatzsucher kennt. Der Schatz in diesem Fall: Erinnerungen, eingeschlagen in Seidenpapier.

 

PM

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/127392/

Kommentar verfassen