Göppingen mit Künstleraugen gesehen

Seit Jahrhunderten inspirierte Göppingen mit seinen Stadtteilen zu künstlerischem Schaffen. Das Museum im Storchen präsentiert in seiner aktuellen Ausstellung ab Samstag, 8. August, eine große Bandbreite von Zeichnungen, Gemälden und Grafiken aus eigenen Beständen. Ergänzt wird die Schau durch wenige Leihgaben aus Privatbesitz und der Kunsthalle Göppingen.

Die ältesten Werke der Ausstellung sind zwei Kupferstiche von Matthäus Merian aus dem Jahr 1643. Sie zeigen das Christophsbad und eine Gesamtansicht Göppingens.

Die Darstellungen des 19. Jahrhunderts ändern den Blickwinkel. Nun schauen die Künstler von Süden her auf die Stadt. Sie zeigen Göppingen mit der Fils im Vordergrund. Später wird noch die Eisenbahnlinie hinzugefügt. Im Hintergrund erheben sich Hohenstaufen, Hörnle und Hohenrechberg. Im 20. Jahrhundert rücken immer mehr einzelne Gebäude und Sehenswürdigkeiten in den Fokus der Künstler. Zunehmend wird auch das Spiel mit Farben und Formen reizvoller. Die neuesten Arbeiten der Ausstellung sind drei 2016 entstandene kolorierte Zeichnungen des Süßener Künstlers Dietmar Gürtler.

Die Schau im Museum im Storchen ist dienstags bis samstags von 13 bis 17 Uhr sonn- und feiertags von 11 bis 17 Uhr bis zum 11. Oktober zu sehen. Coronabedingt kann leider keine Vernissage stattfinden. Des weiteren sind aktuell keine Führungen möglich. Während des Museumsbesuchs sind das Tragen eines Mundschutzes und die Beachtung der üblichen Hygiene- und Abstandsregeln erforderlich.Parallel zur analogen Ausstellung im Museum im Storchen lädt das Team des Hauses junge Göppingerinnen und Göppinger ein, an einer virtuellen Ausstellung mitzuwirken. Unter dem Motto „Göppingen mit Kinderaugen gesehen“ können eigene Kunstwerke digital zugesendet werden. Diese werden dann auf der Homepage des Museums veröffentlicht. Wer sich beteiligen möchte, schickt ein Bild seines Werkes mit Angabe des Vornamens und Alters an museen@goeppingen.de.

 

Foto: Göppinger Skizze, kolorierte Zeichnung von Dietmar Gürtler, 2016

PM Stadtverwaltung Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/111472/

Kommentar verfassen