Auf Schloss Filseck kehrt wieder Leben ein

Das Informations-Zentrum und die Galerie im Ostflügel öffnen ab kommenden Mittwoch, 13. Mai, wieder für ihre Besucher. Die aktuelle Ausstellung „Johannes Hewel – Im Rasthaus für Seelenwanderer“ in der Galerie im Ostflügel wurde verlängert und ist dort noch bis zum 14. Juni zu sehen. Im Informations-Zentrum stehen Mitarbeiter für Fragen zur Verfügung und die multimediale Ausstellung zur wechselvollen Geschichte des Schlosses ist nach wie vor aktuell. Natürlich gelten wie überall die aktuellen Hygiene-Regeln wie Mundschutz und 1,5 m Abstand.

Auch der große, immer stark besuchte Spielplatz am Schloss ist wieder bespielbar. Passend dazu hält die Schloss-Schänke ein Angebot bereit. Im Moment im „to-go“-Service. Sobald für die Gastronomie Lockerung eintreten dann auch wieder mit dem bekannten, vollumfänglich Angebot mit Sitz- und Verweilmöglichkeiten im Biergarten.

Jochen Müller, der Geschäftsführer der Schloss-Filseck-Stiftung der Kreissparkasse Göppingen: „Veranstaltungen sind zwar nach wie vor noch nicht möglich. Wir sind jedoch froh, dass Schloss Filseck jetzt wieder aus dem Dornrößchen-Schlaf erwacht und wir den zahlreichen Besuchern auch wieder etwas Kultur und Abwechslung bieten können. Der Landschaftspark und das Umfeld mit Schlossgarten waren gerade in der zurückliegenden Zeit zwar ein Magnet für Spaziergänger aber das Leben im Schloss doch praktisch fast erlegen.“

Die Öffnungszeiten der Galerie im Ostflügel und des Informations-Zentrums: Mittwoch bis Sonntag auch an Feiertagen 13.00 bis 17.00 Uhr.

Foto: Blick in die Ausstellung in der Galerie im Ostflügel „Johannes Hewel – Im Rasthäuschen für Seelenwanderer“

 

PM Schloss-Filseck-Stiftung der Kreissparkasse Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/108009/

Kommentar verfassen