In Zeiten von Corona – Gegen den Wohnungskoller – Der Weg ist das Ziel!

Wandern ist eine wunderbare Sache, um dem Wohnungskoller zu entgehen. Passende Streckenführungen für Wanderungen auf seltenen Pfaden bieten die 5 Wanderbücher von Manfred Bomm. Er kennt die Schwäbische Alb im Raum Geislingen-Göppingen wie kaum ein anderer: Er ist hier geboren, fühlt sich als Ur-Älbler und hat als Journalist Land und Leute lieben und schätzen gelernt. Mit seinen Büchern will er dazu anregen, die Schönheiten der Natur zu genießen; einsame Schluchten, aufregende Aussichtspunkte zu entdecken – nach dem Motto: Der Weg ist das Ziel. Für seine Wanderbücher hat er zahlreiche Touren erkundet und sie detailgenau beschrieben.

„Das Filstal auf und ab – 30 Rundwanderungen im Raum Geislingen-Göppingen zu markanten Aussichtspunkten und durch einsame Täler“ heißt Bomms erstes Wanderbuch, mittlerweile in der 8 Auflage.

„Wandern rund ums Filstal und darüber hinaus – 30 Rundwanderungen zwischen Ulm und Esslingen, Heidenheim und Kirchheim“ ist das 2. Wanderbuch.

Band 3 „Vor und auf der Alb – 30 Wanderungen zu attraktiven Zielen“ führt Sie in die Landschaft zwischen Neckar, Rems und Donau.

Die Routen in Band 4 „Rausfahren und wandern – 30 Rundwanderungen zwischen Neckar, Ipf und Donautal“ sollen dazu einladen, zwischen dem Oberschwäbischen und dem Neckar-Rems-Gebiet die Landschaft zu erkunden. „Ich führe Sie zum Heiligen Berg Oberschwabens, ebenso an Donau und Iller, nach Ulm und Neu-Ulm, natürlich auf die Albhochfläche, rund um den Hohenstaufen sowie in die Weinberge des Remstales – und sogar in die Landeshauptstadt Stuttgart. Außerdem gibt’s Wanderausflüge zur Achalm bei Reutlingen, zum Ipf bei Bopfingen und nach Nördlingen. Mit mir sind Sie nicht nur auf markierten Albvereinswegen unterwegs. Haben Sie also einfach den Mut, auch mal Neues und bisher Unbekanntes in Angriff zu nehmen. Genießen Sie die Ruhe der ausgedehnten Wälder, tauchen Sie ein in die manchmal finstren und feuchten Schluchten und blicken Sie von markanten Aussichtspunkten weit in das Land hinaus“, so Manfred Bomm.

In „Donau, Rems und Bodensee – 30 Rundwanderungen zu markanten oder verborgenen Orten“, dem 5. Wanderbuch von Bomm, führt er seine Wanderfreunde zu verborgenen Pfaden und Aussichtspunkten. Wer die Touren nicht komplett erwandern möchte, kann sie auch nur als Vorschlag für einen Ausflug nutzen und punktuell an-fahren. Einige Routen eignen sich sogar zum Radfahren. Bomms Anliegen ist es, eine möglichst genaue Beschreibung zu bieten. Statt blumiger Formulierungen findet der Wanderer deshalb exakte Hinweise für den Verlauf der Strecken. Der Autor verspricht: ‚Wer sich genau dran hält, wird alles finden.‘

Alle 5 Wanderbücher von Manfred Bomm sind im Hohenstaufener Manuela Kinzel Verlag, (Tel: 07165 / 929 399) erschienen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/106502/

1 Ping

  1. […] Online Casinos oder auch das Streamen vergangener Sport-Events sind willkommene Abwechslungen. Gerade für diejenigen, die inzwischen genug von Serien und Filmen haben. Bevor man viereckige Augen bekommt, wäre die Corona-Quarantäne zudem eine gute Gelegenheit, um endlich mal wieder ein Buch in die Hand zu nehmen. Wer etwas Göppingen-Feeling braucht, könnte sich zum Beispiel den Roman „Lehrerzimmer“ des Autors Markus Orths nach Hause schicken lassen. Die Handlung spielt in der 40 Kilometer östlich von Stuttgart gelegenen Stadt. Gegen den Wohnungskoller empfiehlt sich auch das Werk „Der Weg ist das Ziel“ von Manfred Bomm. Seine detailliert beschriebenen Streckenführungen erhöhen die Vorfreude aufs Wandern durch die Schwäbische Alb. […]

Kommentar verfassen