«

»

Beitrag drucken

Bilder: TT Pokalfinale 2018

Der alte und neue Pokalsieger heißt Borussia Düsseldorf. Vor fast 3.900 Zuschauern in der ausverkauften ratiopharm arena Ulm/Neu-Ulm sicherte sich die Mannschaft um Topstar Timo Boll im Liebherr Pokal-Finale 2017/18 zum sechsten Mal in Folge den Titel. In einer Neuauflage des letztjährigen Endspiels hat der 1. FC Saarbrücken TT erneut das Nachsehen.

Halbfinale

Borussia Düsseldorf – SV Werder Bremen 3:0
Timo Boll – Hunor Szöcs 3:0 (11:7, 11:6, 11:7)
Anton Källberg – Bastian Steger 3:2 (11:9, 5:11, 11:8, 9:11, 11:9)
Kristian Karlsson – Omar Assar 3:2 (11:5, 11:4, 10:12, 10:12, 11:9)

1. FC Saarbrücken TT – TTF Liebherr Ochsenhausen 3:1
Tiago Apolonia – Jakub Dyjas 3:2 (14:12, 9:11, 6:11, 11:9, 11:7)
Patrick Franziska – Hugo Calderano 3:1 (11:8, 11:9, 6:11, 11:7)
Patrick Baum – Yuto Muramatsu 1:3 (11:13 8:11, 13:11, 9:11)
Tiago Apolonia – Hugo Calderano 3:1 (12:10, 5:11, 12:10, 11:8)

Finale

1. FC Saarbrücken TT – Borussia Düsseldorf 0:3
Patrick Franziska – Kristian Karlsson 2:3 (9:11, 12:10, 4:11, 11:9, 11:8)
Tiago Apolonia – Timo Boll 1:3 (11:5, 9:11, 3:11, 8:11)
Patrick Baum – Anton Källberg 0:3 (3:11, 8:11, 4:11)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/fotoatelier/62599/

Kommentar verfassen