Blitzerskandal von Süßen sorgt weiter für Diskussion

Inzwischen hat sich auf unsere Berichterstattung ein ortskundiger Polizeibeamter bei uns gemeldet und uns darüber aufgeklärt, dass die Geschwindigkeitskontrolle im Sommerauweg nicht von der Polizei durchgeführt wurde. Es handelt sich hier nicht um einen Gefahrenschwerpunkt, so der Polizist weiter, und deshalb wird die Polizei hier nicht tätig.

Dem Polizisten ist es zudem wichtig zu verdeutlichen, dass es der Polizei bei ihren Kontrollen ausschließlich um die Verkehrssicherheit geht. Wir sind zufrieden, wenn wir bei einer Messung niemanden finden, der zu schnell fährt: „dann haben unsere Präventionsmaßnahmen angeschlagen“.

Anders verhält es sich bei den Kontrollen, die zum Beispiel durch das Landratsamt durchgeführt werden. Hier wird oft da geblitzt, wo es die höchsten Einnahmen gibt, erklärt der Polizist, des auch nachvollziehbaren Gründen seinen Namen hier nicht genannt haben möchte. Auch nur deshalb, so führt er weiter aus, habe wohl auch an diesem Ort eine Geschwindigkeitskontrolle stattgefunden.

Die Durchführung der Kontrolle hält er zumindest für Kritikwürdig. Betroffen sollten sich gegebenenfalls mit einen Rechtsanwalt in Verbindung setzen.

Foto: Archiv

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/filstalexpress/6167/

Kommentar verfassen