«

»

Beitrag drucken

Schwäbisch Gmünd: Kompost entzündete sich

Im Rahmen einer Streifenfahrt stellten Beamte des Schwäbisch Gmünder Polizeireviers am Sonntagabend gegen 22.15 Uhr Qualm- und Rauchschwaden in der Weißensteiner Straße fest.

Nachdem sie festgestellt hatten, dass der Rauch von einem dortigen Anwesen kam, läuteten sie an der entsprechenden Haustüre. Der 55 Jahre alte Bewohner gab an, dass er Asche aus seinem Küchenofen auf den Kompost geworfen hatte. Er konnte den entzündeten Kompost mit einer Gießkanne voll Wasser selbst löschen. Schaden entstand keiner.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/69236/

Kommentar verfassen