«

»

Beitrag drucken

Weilheim/Teck (ES): Brand in Firma

Auf etwa 10.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Brand in einer Firma in der Jahnstraße am Montag entstanden ist.

Kurz nach 11 Uhr wurden die Einsatzleitstellen von Feuerwehr und Polizei alarmiert, nachdem es in der Lackierkabine des Betriebes zu einem Brand gekommen war. Die Feuerwehr, die mit fünf Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften zum Brandort ausrückte, brachte die Flammen schnell unter Kontrolle, sodass der Brand auf die Lackierkabine beschränkt werden konnte und nicht auf das Firmengebäude übergriff. Durch die Hitzeentwicklung explodierten mehrere Spraydosen, was die Arbeit der Feuerwehr zusätzlich erschwerte. Vorsorglich war der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Dem Umstand, dass alle Mitarbeiter die Firma rechtzeitig verlassen konnten, ist es zu verdanken, dass soweit bislang bekannt ist, niemand verletzt wurde. Den ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge, könnten Flexarbeiten in der Nähe der Lackierkabine brandursächlich gewesen sein. Der Polizeiposten Weilheim hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/69233/

Kommentar verfassen