Geislingen – Wildtier ausgewichen

Glück im Unglück hatten die Insassen eines Hyundai am Freitagabend auf der Straße zwischen Eybach und Waldhausen.

Gegen 23 Uhr befuhr ein 22jähriger mit seinem Pkw die Strecke durch den Wald in Fahrtrichtung Waldhausen. In einer Kurve sprang plötzlich ein Tier auf die Straße. Nachdem der Fahrer dieses erkannt hatte bremste er stark. Dabei verlor der 23jährige die Kontrolle über seinen Hyundai. Im weiteren Verlauf überschlug er sich mit seinem Auto mehrfach bevor er auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam. Im Auto saßen außer dem Fahrer noch drei weitere junge Männer im Alter von 16, 17 und 18 Jahren. Alle Insassen wurden nur leicht verletzt und mussten mit Rettungswägen in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert werden. Am Unfallfahrzeug entstand nach ersten polizeilichen Schätzungen ein Schaden vor mehr als 25000 EU. Ob eine Kollision mit dem Wildtier stattgefunden hat, konnte bislang nicht in Erfahrung gebracht werden.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/168095/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.