Göppingen – Betrug erkannt

Am Montag versuchten Unbekannte eine Frau aus Göppingen zu betrügen. 

Eine 56-Jährige erhielt am Montag eine Nachricht von Betrügern auf ihrem Smartphone. Die Telefonnummer war ihr unbekannt. Die Betrüger gaben sich als deren Tochter aus und baten in der Nachricht um eine Überweisung. Die Frau erkannte den Betrug und beendete den Kontakt. Der Frau entstand kein Schaden. Sie erstattete Anzeige bei der Polizei in Göppingen.

Wenn Sie von Personen, die Sie kennen, über eine unbekannte Nummer kontaktiert werden, speichern Sie die Nummer nicht automatisch ab. Wenn Sie per WhatsApp oder über andere Messenger um Geldüberweisungen gebeten werden, seien Sie immer misstrauisch. Nachfragen schützt vor Betrug Wichtige Tipps zum Schutz vor Telefonbetrügern erhalten Sie in der Broschüre „Vorsicht, Abzocke!“. Diese finden sie bei Ihrer örtlichen Polizeidienststelle oder auch im Internet unter www.polizei-beratung.de/

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/166414/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.