Hohenstadt/A8 – Laster brennt aus

Für erhebliche Behinderungen sorgte ein Brand am Donnerstagfrüh auf der A8 bei Hohenstadt. 

Kurz nach 6.40 Uhr fuhr der 51-Jährige mit seinem Laster auf der A8 in Richtung Stuttgart. Rund 200 Meter vor dem Parkplatz Hohenstadt, auf Höhe der Machtolsheimer Senke bei km 148, geriet sein Ford in Brand. Durch das Feuer brannte der Lkw im Bereich des Fahrerhauses komplett aus. Auch griffen die Flammen auf den vorderen Teil des Krone Sattelaufliegers über. Der aus Rumänien stammende 51-Jährige blieb unverletzt. Er konnte selbst aus dem Führerhaus klettern. Die Feuerwehr löschte das brennende Fahrzeug samt Auflieger. Der war mit Gitterboxen beladen. Ein Schwerlastfahrzeug schleppte die erheblich zerstörten Fahrzeuge bis zum Parkplatz ab. Es entstand ein Schaden von etwa 90.000 Euro.

Durch die Einsatzmaßnahmen bildete sich ein erheblicher Rückstau für den Verkehr. Denn der konnte in Richtung Stuttgart nicht mehr ungehindert fließen. Der aufgestaute Verkehr konnte zunächst an der Brandstelle vorbeigeleitet werden. In der weiteren Folge wurde der weitere Fahrzeugverkehr bis 3,5 Tonnen an der Machtolsheimer Senke ausgeleitet. Der Schwerlastverkehr wurde an der Anschlussstelle Merklingen ausgeleitet.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/165708/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.