Kirchheim/A8 – Auffahrunfall mit vier Beteiligten

Etwa 33 000 Euro Schaden ist das Resultat eines Unfalls am Freitag auf der A8.

Der Unfall ereignete sich gegen 12:40 Uhr zwischen den Anschlussstellen Wendlingen und Kirchheim (Teck). Dort stockte der Verkehr weshalb ein 26-Jähriger Mazda Fahrer abbremsen und anhalten musste. Dies bemerkte ein 64-Jährige Ford Fahrer zu spät. Er fuhr dem Mazda ins Heck. Gleich ging es den nachfolgenden Fahrer eines Audis und eines VW Golf. Diesen gelang es ebenfalls nicht mehr rechtzeitig zu bremsen, und sie fuhren somit in die vor ihnen fahrenden Fahrzeuge. Die Verkehrspolizei Mühlhausen nahm den Unfall auf. Sie schätzt den Schaden auf insgesamt ca. 33 000 Euro. Eine Person kam leichtverletzt zur Untersuchung in eine nahegelegene Klink. Drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme waren zwei Fahrstreifen gesperrt.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/165380/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.