Geislingen an der Steige – Dreiste Diebe unterwegs

Auf Dachrinnen und Kupfer hatten es Diebe am Donnerstag in Geislingen a.d. Steige abgesehen.

Laut Zeugenangaben hielten sich gegen 11 Uhr zwei unbekannte Männer auf einem Grundstück in der Adlerstraße auf. Denn dort fanden an einem Gebäude Sanierungsarbeiten statt. Der Besitzer hatte mehrere Regenrinnen abmontiert und zur Seite gelegt. Die Unbekannten sahen offenbar die Dachrinnen herumliegen und verluden diese in ihren Transporter. Der Zeuge wurde auf die beiden Männer aufmerksam und sprach sie auf den Diebstahl an. Einer der Unbekannten gab wohl zu verstehen, dass sie eine Erlaubnis für die Mitnahme des Metallschrotts hätten. Dem war laut Zeugen nicht so und sie luden die Regenrinnen wieder aus. Anschließend stiegen sie in ihren Mercedes Sprinter und fuhren davon. Zum Glück hatte der Zeuge das Kennzeichen des Transporters notiert. Denn bei einem Rundgang auf dem Gelände stellte er weitere fehlende Dachrinnen fest. Offensichtlich hatten die Unbekannten diese und auch eine Kupferabdeckung vom Balkon im Wert von mehreren hundert Euro mitgenommen. Deshalb erstattete der Mann Anzeige bei der Polizei in Geislingen. Die nahm die Ermittlungen auf. Mit dem abgelesenen Kennzeichen fuhr die Polizei zu der Halteranschrift. Ob der Sprinterbesitzer mit dem Diebstahl in Verbindung gebracht werden kann, oder ob er sein Fahrzeug verliehen hatte und andere Personen für den Diebstahl in Frage kommen, muss die Polizei noch ermitteln.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/165359/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.