Reichenbach (ES): Aufgefahren und aufgeschoben

Ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten hat sich am Dienstagnachmittag auf der B 10 ereignet.

Gegen 17.30 Uhr war ein 56 Jahre alter Mann mit einem Mercedes auf der linken Spur der Bundesstraße in Richtung Göppingen unterwegs. Auf Höhe von Reichenbach krachte er mit seinem Wagen heftig ins Heck eines am Stauende nahezu stillstehenden Ford eines 27-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Ford auf einen Hyundai geschoben, der wiederrum gegen einen BMW stieß. Dieser kollidierte schlussendlich noch mit dem Heck eines Audi. Beim Unfall verletzen sich der Unfallverursacher, der Ford-Lenker sowie die 23 Jahre alte Fahrerin des Hyundai ersten Erkenntnissen zufolge leicht. Sie wurden vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Ihre Autos mussten abgeschleppt werden. Insgesamt beziffert die Polizei den Blechschaden auf schätzungsweise 30.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B 10 bis circa 19.20 Uhr einspurig gesperrt. Dies führte zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen.

PM Polizeipräsidium Reutlingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/164207/

Kommentar verfassen