Göppingen – Unfall auf Zebrastreifen

Am Donnerstag wurde eine Frau in Göppingen angefahren und verletzt.

Gegen 13 Uhr war ein 51-Jähriger in der Burgstraße in Richtung Lorcher Straße unterwegs. Der Fahrer des Mercedes war wohl kurz abgelenkt und richtete seinen Blick nicht nach vorne. Dabei übersah der Autofahrer eine 20-Jährige. Die war eben im Begriff, auf dem Zebrastreifen die Straße zu überqueren. Der Mercedes erfasste die junge Frau. Dabei wurde die Fußgängerin zu Boden geschleudert und verletzt. Ein Krankenwagen brachte sie in eine Klinik. Das Polizeirevier Göppingen hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Auf den Autofahrer kommt nun eine Anzeige zu. Die Polizei mahnt, am Zebrastreifen immer höchste Aufmerksamkeit zu haben. Als Autofahrer wie als Fußgänger. Nur so lassen sich schwere Unfälle vermeiden.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/163655/

Kommentar verfassen