Schwäbisch Gmünd: Auf die Gegenfahrbahn geraten

Schwere Verletzungen zog sich ein 61-Jähriger bei einem Verkehrsunfall zu, der sich am Montagnachmittag ereignete.

Gegen 14.30 Uhr befuhr ein 51-Jähriger mit seinem Dacia die Otto-Tiefenbacher Straße. Da er auf schneeglatter Fahrbahn zu schnell fuhr, geriet sein Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und prallte dort gegen den Audi eines 61-Jährigen. Dieser musste durch Kräfte der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug geborgen werden, ehe er ins Krankenhaus gebracht werden konnte. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 6000 Euro geschätzt.

PM Polizeipräsidium Aalen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/163480/

Kommentar verfassen