Göppingen – Durch Feuerwerkskörper verletzt

Am Mittwoch erlitt ein Kind bei Göppingen bei einer Explosion schwere Verletzungen. 

Gegen 17.30 zündete ein Zwölfjähriger in der Salamanderstraße in Faurndau einen Feuerwerkskörper. Der Sprengkörper explodierte unmittelbar neben dem Kind. Dadurch erlitt der Junge schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn in eine Klinik. Lebensgefahr bestand nicht. Die Polizei Göppingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Da keine Reste des Feuerwerkskörpers aufgefunden wurden ist bislang nicht bekannt, um was für einen Sprengkörper es sich genau handelte.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/163256/

Kommentar verfassen