Gruibingen – Mit Schreckschusswaffe geschossen

Am Montag schoss ein 34-Jähriger mit einer Waffe in Gruibingen auf Traktoren.

Gegen 13.00 Uhr begab sich der Mann vor sein Wohnhaus in der Hauptstraße. Er gab hierbei mit einer Schreckschusswaffe mehrere Schüsse in Richtung eines vorbeifahrenden Konvois von Traktoren ab. Dies wurde von einer aufmerksamen Zeugin beobachtet. Sie verständigte die Polizei. Der 34-Jährige konnte daraufhin durch die Polizei beim Verlassen seines Wohnhauses widerstandslos festgenommen werden. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten weitere Schreckschusswaffen, Schreckschusspatronen, ein Messer und eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden werden. Personen wurden kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden. Der Mann befand sich offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand und wurde von einem Arzt untersucht. Er befindet sich seither in einem psychiatrischen Krankenhaus. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/163185/

Kommentar verfassen