Kirchheim (ES): Brand im Kompostwerk

Zum Brand im Kompostwerk in der Nürtinger Straße in Kirchheim ist am frühen Dienstagmorgen ein Großaufgebot an Rettungskräften ausgerückt.

Gegen sechs Uhr löste die Brandmeldeanlage bei der Feuerwehr einen Alarm aus und es ging der Notruf eines Mitarbeiters in der Integrierten Leitstelle ein. Beim Eintreffen der Rettungskräfte kurz darauf quoll bereits dichter Rauch aus einer Lagerhalle auf dem Gelände des Kompostwerks. Ersten Ermittlungen nach war im Bereich einer Förderanlage aus bislang ungeklärter Ursache das Feuer ausgebrochen und hatte auf die Lüftungsanlage sowie Häckselgut übergegriffen. Der Feuerwehr gelang es, im Laufe des Morgens den Brand unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen der Flammen auf die Halle zu verhindern. Die Nachlöscharbeiten dauerten im Laufe des Tages noch an.

Ersten Erkenntnissen nach wurde niemand verletzt. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs waren keine Mitarbeiter im Gebäude. Über die Höhe des Sachschadens liegen noch keine konkreten Angaben vor. Er dürfte jedoch im Bereich von mehreren zehntausend Euro liegen. Da es zu einer starken Rauchentwicklung gekommen war, wurde über den Verkehrswarnfunk eine Warnmeldung für den Bereich der naheliegenden Autobahn A 8 sowie der Bundesstraße B 297 veranlasst. Die Feuerwehr war mit 98 Einsatzkräften und 19 Fahrzeugen im Einsatz. Der Rettungsdienst rückte mir vier Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen aus. Das Polizeirevier Kirchheim hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

PM Polizeipräsidium Reutlingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/161392/

Kommentar verfassen