Salach – Bär, Maus, Igel, Marder?

Das Erkennen von Tierarten bereitet nicht nur in Berlin Probleme. Am Samstag, gegen 02.10 Uhr wurde die Polizei in die Hauffstraße gerufen. Dort hatte sich laut Anrufer ein Tier in einer Bärenfalle gefangen.

Das Tier machte seiner Qual lautstark Luft. Ob es sich dabei um einen Igel oder Marder handelte, konnte der Anrufer nicht sagen. Den ersten Eindruck, den die Beamten erhielten, war der eines angetrunkenen Anzeigeerstatters. Richtig war, dass sich ein Tier in einer Falle gefangen hatte. Dabei handelte es sich um einen Igel in einer Mausefalle. Die Beamten gaben dem Tier seine Freiheit wieder und nahmen ihre Streifenfahrt wieder auf. Kurze Zeit später meldete sich der Anrufer erneut und teilte frohen Mutes mit, dass er und seine Freunde jetzt auf das gerettete Leben des Igels etwas trinken werden.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/156126/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.