Göppingen – In der Nacht auf Donnerstag eskalierte ein Streit zwischen zwei betrunkenen Männer in Göppingen

Gegen 1.30 Uhr meldete ein Anwohner einen Streit in einer Wohnung in der Metzgerstraße. Die Polizei rückte mit mehreren Streifen aus. Vor Ort trafen sie zwei verletzte Männer in einer Wohnung an.

Den ersten Erkenntnissen zufolge eskalierte ein Streit zwischen den beiden. Dabei erlitten der 54-Jährige sowie der 29-Jährige mehrere Schnittverletzungen, mutmaßlich verursacht durch ein Messer. Das Messer beschlagnahmte die Polizei. Rettungskräfte brachten die beiden Männer in Kliniken. Lebensgefahr bestand bei ihnen nicht. Bei den Ermittlungen vor Ort fand die Polizei Göppingen auch Cannabis in der Wohnung. Auch das beschlagnahmten sie. Die Kriminalpolizei Göppingen nahm die weiteren Ermittlungen auf. Die Hintergründe der Tat sind bislang unklar. Eine Gefahr für weitere Beteiligte bestand nicht.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/152102/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.